Kategorien
Veranstaltungen

Kirchl. Nachrichten Woche 20-2019

WORT DER WOCHE – Kantate

Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder. Psalm 98,1

Wovon das Herz voll ist, davon geht der Mund über. Und gerade im Singen kommt dies zum Aus­druck. Wer ein neues Lied anstimmen soll, der muss zuvor jedoch etwas erlebt haben, das sich von dem bisher Erlebten abhebt. In dem Psalm wird ein neues Lied angestimmt, weil Gott für seine Wunder gepriesen wird, die er wirkt. Das ist der Grund, warum Lieder entstehen. Gottes Handeln verändert die Welt und die Menschen, die in ihr leben. Wunder ‑ gibt es die heute noch? Wir sprechen von Naturwundern und bringen damit zum Aus­druck, dass uns etwas ins Staunen versetzt. Was uns unerwartet begegnet ‑ das ist ein Wunder. Die Wunder Gottes stellen unsere bisherigen Erfahrun­gen auf den Kopf. Maria, die Mutter Jesu, drückt das in ihrem Lied (Magnificat) aus, wenn sie davon singt, dass die Mächtigen vom Thron gestürzt und den Armen Gerechtigkeit widerfährt. Die Gesetze dieser Welt lassen ein der­artiges Geschehen nicht zu. Bei Gott wird der übli­che Gang der Dinge verändert, werden sie förmlich auf den Kopf gestellt. Mit Weihnachten begann das Wunder. Gott wurde Mensch und schlägt damit einen neuen Ton an.

Aktuelles

Vertretungsregelung IM Pfarramt Wehingen

Die Pfarrstelle Wehingen ist zurzeit nicht besetzt. Folgende Vertretungsregelungen gelten:

Vertreter im Pfarramt ist Pfrin Ulrike Zizelmann-Meister. Sie erreichen sie unter:

Tel.: 07428 / 1238 Haldenstraße 2 in 72348 Rosenfeld-Leidringen

Wir bitten um Beachtung!

In dringenden seelsorgerlichen Angelegenheiten oder Beerdigungen wenden Sie sich bitte

vom 13. Mai bis 19. Mai an Pfrin. A. Künstel, Tel.: 0741-8425

vom 20. Mai bis 02. Juni an Pfr. M. Arnold, Tel.: 07461-9109612

In dringenden Angelegenheiten, die die Kirchengemeinde betreffen, wenden Sie sich bitte an die 2. Vorsitzende der Kirchengemeinde Frau Sophie Heinzelmann, Tel.: 0174-7373882

Am Sonntag, 19. Mai treffen wir uns

um 10.15 Uhr in der Christuskirche in Wehingen

Thema: „Die unglaublichen Verheißungen “

1. Mose 21, 1-21, 51-11

Euer Kinderkirch-Team

Powered by WPeMatico

Kategorien
Veranstaltungen

Kirchl. Nachrichten Woche 19-2019

WORT DER WOCHE – Jubilate (Jauchzet Gott, alle Lande Psalm 66,1)

Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur, das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.

2. Korinther 5,17

Kann sich der Mensch wirklich ändern? Sogenannte schlechte Gewohnheiten, wie übermäßiges Rauchen oder Alkoholgenuss, sich nicht ausgewogen ernähren, zu viel fernsehen, dies lässt sich oft gar nicht so leicht korrigieren. Und wer es geschafft hat, ist vor Rückfällen nicht ganz gefeit. Mitunter hören wir aber auch, wie manchmal einer erstaunt sein Urteil über einen anderen korrigieren muss und sagt: »Der ist ein ganz anderer Mensch geworden.« Dem Glauben an Christus wird eine das Leben verändernde Kraft zugetraut. Der äthiopische Finanzminister hat sie gespürt und zog danach seine Straße fröhlich. Saulus, einer der schärfsten Verfolger der christlichen Gemeinde, wandelte sich zum Paulus, dem überzeugenden Missionar im Dienste der Sache des Glaubens. Wer sich an diesem Christus ausrichtet, der bekommt in seinem Leben die Chance des Neuanfangs. Das Alte, bisher Bestimmende, hat seinen Einfluss verloren. Die Vergangenheit hat keine Macht mehr über mich. Was können einem dafür Lasten von den Schultern fallen. Ich bin von dem Zwang, so und nicht anders handeln zu können, befreit. Es muss sich nicht mehr alles um mich drehen. Ich bekomme vielmehr den Blick frei dafür, wo ich gebraucht werde, anderen eine Hilfe sein kann.

Aktuelles

Vertretungsregelung IM Pfarramt Wehingen

Die Pfarrstelle Wehingen ist zurzeit nicht besetzt. Folgende Vertretungsregelungen gelten:

Vertreter im Pfarramt ist Pfrin Ulrike Zizelmann-Meister. Sie erreichen sie unter:

Tel.: 07428 / 1238 Haldenstraße 2 in 72348 Rosenfeld-Leidringen

Wir bitten um Beachtung!

In dringenden seelsorgerlichen Angelegenheiten oder Beerdigungen wenden Sie sich bitte

vom 06. Mai bis 12. Mai an Pfr. M. Arnold, Tel.: 07461/9109612

vom 13. Mai bis 19. Mai an Pfrin. A. Künstel, Tel.: 0741-8425

In dringenden Angelegenheiten, die die Kirchengemeinde betreffen, wenden Sie sich bitte an die 2. Vorsitzende der Kirchengemeinde Frau Sophie Heinzelmann, Tel.: 0174-7373882

Platz für DICH!

Wer möchte das Leben in der Kirchengemeinde mitgestalten?

Der Kirchengemeinderat und die Pfarrerin oder der Pfarrer leiten gemeinsam die Gemeinde. Diese Aufgabe ist geistliche Gemeindeleitung, die sich aus einer „Kultur des Miteinanders“ von gewähltem Kirchengemeinderat und Pfarrerin bzw. Pfarrer entwickelt.

Das Gremium setzt gemeinsam Ziele, gestaltet gemeinsam Kommunikation, übt miteinander Kontrolle aus, erkennt und löst Konflikte in Gemeinschaft.

Wenn Sie Interesse daran haben IHREN Platz im Gremium zu haben, melden Sie Sich am Pfarramt unter den Besuchszeiten, bei den aktuellen Kirchengemeinderäte/innen!

Wir geben auch gern zu diesem Amt mehr Informationen und erzählen aus der Erfahrung.

Ihr Kirchengemeinderat

Ummeldung an die Kirchengemeinde der Hauptwohnung über die Wahlteilnahme in einer anderen Kirchengemeinde bei mehrfachem Wohnsitz

Am 1. Dezember 2019 sind Kirchenwahlen in der württembergischen Landeskirche. Fast zwei Millionen evangelische Kirchenmitglieder sind aufgerufen, ihre Stimme für neue Kirchengemeinderäte und für eine neue Landessynode abzugeben. Wahlberechtigt sind alle Gemeindemitglieder, die am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet haben und in der Kirchengemeinde gemeldet sind.

Umgemeldete Kirchenmitglieder wählen in der Kirchengemeinde, in der sie umgemeldet worden sind.

Sollten Kirchenmitglieder noch eine Ummeldung vor der Wahl durchführen wollen, muss diese bis zum 29. Mai 2019 im Pfarramt in Wehingen gemeldet sein.

Wir bitten Sie Sich dazu vor der Frist im Pfarramt bei Frau Wildmann zu melden.

Informationen zur Wahl: kirchenwahl.de

Powered by WPeMatico

Kategorien
Veranstaltungen

Kirchl. Nachrichten Woche 18-2019

WORT DER WOCHE – 2. Sonntag nach Ostern

Der Auferstandene nimmt die Menschen an, sorgt für sie und ruft in die Nachfolge.

Jesus Christus ruft uns und führt uns, wie ein Hirte seine Schafe. Aber er tut das nicht mit Zwang. Er herrscht nicht und er verwaltet nicht, sondern er wirkt bei uns durch sein Wort der Liebe. Deshalb gibt es bei Jesus Freiheit. Zu ihm kann ich »Ja« oder »Nein« sagen.

Diese Liebe gibt jedoch keine unangefochtene Sicherheit, wohl aber Geborgenheit – wenn ich mich auf sie einlasse. Freiheit und Geborgenheit in der Liebe, das ist Leben, wie Gott es meint und wie Jesus es uns vorgelebt hat.

Aktuelles

Vertretungsregelung IM Pfarramt Wehingen

Die Pfarrstelle Wehingen ist zurzeit nicht besetzt. Folgende Vertretungsregelungen gelten:

Vertreter im Pfarramt ist Pfrin Ulrike Zizelmann-Meister. Sie erreichen sie unter:

Tel.: 07428 / 1238 Haldenstraße 2 in 72348 Rosenfeld-Leidringen

Wir bitten um Beachtung!

In dringenden seelsorgerlichen Angelegenheiten oder Beerdigungen wenden Sie sich bitte

vom 29. April bis 05. Mai an Pfr. M. Bastian, Tel.: 07425-6305

vom 06. Mai bis 12. Mai an Pfr. M. Arnold, Tel.: 07461/9109612

In dringenden Angelegenheiten, die die Kirchengemeinde betreffen, wenden Sie sich bitte an die 2. Vorsitzende der Kirchengemeinde Frau Sophie Heinzelmann, Tel.: 0174-7373882

Platz für DICH!

Wer möchte das Leben in der Kirchengemeinde mitgestalten?

Der Kirchengemeinderat und die Pfarrerin oder der Pfarrer leiten gemeinsam die Gemeinde. Diese Aufgabe ist geistliche Gemeindeleitung, die sich aus einer „Kultur des Miteinanders“ von gewähltem Kirchengemeinderat und Pfarrerin bzw. Pfarrer entwickelt.

Das Gremium setzt gemeinsam Ziele, gestaltet gemeinsam Kommunikation, übt miteinander Kontrolle aus, erkennt und löst Konflikte in Gemeinschaft.

Wenn Sie Interesse daran haben IHREN Platz im Gremium zu haben, melden Sie Sich am Pfarramt unter den Besuchszeiten, bei den aktuellen Kirchengemeinderäte/innen!

Wir geben auch gern zu diesem Amt mehr Informationen und erzählen aus der Erfahrung.

Ihr Kirchengemeinderat

Ummeldung an die Kirchengemeinde der Hauptwohnung über die Wahlteilnahme in einer anderen Kirchengemeinde bei mehrfachem Wohnsitz

Am 1. Dezember 2019 sind Kirchenwahlen in der württembergischen Landeskirche. Fast zwei Millionen evangelische Kirchenmitglieder sind aufgerufen, ihre Stimme für neue Kirchengemeinderäte und für eine neue Landessynode abzugeben. Wahlberechtigt sind alle Gemeindemitglieder, die am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet haben und in der Kirchengemeinde gemeldet sind.

Umgemeldete Kirchenmitglieder wählen in der Kirchengemeinde, in der sie umgemeldet worden sind.

Sollten Kirchenmitglieder noch eine Ummeldung vor der Wahl durchführen wollen, muss diese bis zum 29. Mai 2019 im Pfarramt in Wehingen gemeldet sein.

Wir bitten Sie Sich dazu vor der Frist im Pfarramt bei Frau Wildmann zu melden.

Informationen zur Wahl: kirchenwahl.de

Powered by WPeMatico

Kategorien
Veranstaltungen

Kirchl. Nachrichten Woche 16-2019

WORT DER WOCHE – Quasimodogeniti

Gelobt sei Gott, Gott sei Dank ‑ in solchen Ausru­fen kommt zum Ausdruck, was das Entscheidende ist: Gottes Tat, die am Anfang steht, die einen Dop­pelpunkt in unserem Leben setzt, nach dem noch etwas zu erwarten ist. Was ist der Grund für unser Gotteslob? Dass Gott uns seine Barmherzigkeit erwiesen hat. Barmherzig sein, heißt Mitleid haben, sich durch das erkannte Leid motivieren zu lassen, nicht lange nachzuden­ken, sondern rasch zu handeln. Keine langen Vor­träge zu halten: Hättest Du mal besser dies und das befolgt, dann wäre dies uns jenes nicht pas­siert. Sondern: Gott greift ein, aus freien Stücken, ohne Ansehen der Person. Zu einer lebendigen Hoffnung wiedergeboren zu sein, heißt: Mein Leben muss nicht unabänderlich in eine ganz bestimmte Richtung verlaufen, auf die ich ein für allemal festlegt bin. Die Auferstehung Jesu von den Toten ist das durchgreifendste, radi­kalste Ereignis, denn es setzt buchstäblich alles außer Kraft, was bisher galt. Wenn Gott Jesus von den Toten auferwecken konnte, kann in mein fest­gefahrenes Leben auch wieder Bewegung kommen. Dann ist ein neuer Anfang möglich. Nur schade, dass man gerade Christen oft gar nicht ansieht, dass sie in diesem Sinne Wiedergeborene sind, Boten dieser einzigartigen Hoffnung: Ich muss nicht bleiben, wie ich bin, ich kann anders werden. Nicht aus eigener Kraft, aber mit Gottes Hilfe.

Aktuelles

Vertretungsregelung IM Pfarramt Wehingen

Die Pfarrstelle Wehingen ist zurzeit nicht besetzt. Folgende Vertretungsregelungen gelten:

Vertreter im Pfarramt ist Pfrin Ulrike Zizelmann-Meister. Sie erreichen sie unter:

Tel.: 07428 / 1238 Haldenstraße 2 in 72348 Rosenfeld-Leidringen

Wir bitten um Beachtung!

In dringenden seelsorgerlichen Angelegenheiten oder Beerdigungen wenden Sie sich bitte

vom 15. April bis 21. April an Pfrin. K. Reichle, Tel.: 07403-91044

vom 22. April bis 28. April an Pfrin. U. Zizelmann-Meister, Tel.: 07428-1238

In dringenden Angelegenheiten, die die Kirchengemeinde betreffen, wenden Sie sich bitte an die 2. Vorsitzende der Kirchengemeinde Frau Sophie Heinzelmann, Tel.: 0174-7373882

Platz für DICH!

Wer möchte das Leben in der Kirchengemeinde mitgestalten?

Der Kirchengemeinderat und die Pfarrerin oder der Pfarrer leiten gemeinsam die Gemeinde. Diese Aufgabe ist geistliche Gemeindeleitung, die sich aus einer „Kultur des Miteinanders“ von gewähltem Kirchengemeinderat und Pfarrerin bzw. Pfarrer entwickelt.

Das Gremium setzt gemeinsam Ziele, gestaltet gemeinsam Kommunikation, übt miteinander Kontrolle aus, erkennt und löst Konflikte in Gemeinschaft.

Wenn Sie Interesse daran haben IHREN Platz im Gremium zu haben, melden Sie Sich am Pfarramt unter den Besuchszeiten, bei den aktuellen Kirchengemeinderäte/innen!

Wir geben auch gern zu diesem Amt mehr Informationen und erzählen aus der Erfahrung.

Ihr Kirchengemeinderat

Am Sonntag, 28. April

Keine Kinderkirche (Osterferien)

Euer Kinderkirch-Team

Powered by WPeMatico

Kategorien
Veranstaltungen

Kirchl. Nachrichten woche 15-2019

WORT DER WOCHE – Palmsonntag

Der Menschensohn muss erhöht werden, damit alle, die an ihn glauben, das ewige Leben haben.

Johannes 3, 14.15

Fragen nach dem Warum haben nicht selten etwas Quälendes. Warum wird der eine von Krebs heimgesucht, der andere nicht? Warum stirbt eine Mutter, obwohl sie doch gebraucht wird? Solche Fragen machen stumm. Aber es gibt auch dies: Erlebnisse, mitunter leid­volle, die in uns die Erkenntnis wachsen lassen, dass wir bestimmte Einsichten nicht ohne bestimmte Erfahrungen hätten gewinnen können. Eine ausreichende Begründung für das Leid, gar die Notwendigkeit, dass Menschen leiden müssen, ist dies freilich nicht. Sollte man Kindern, deren Vater durch einen Verkehrsunfall ums Leben kam, etwa sagen, das sei deshalb geschehen, dass sie jetzt lernen könnten, früher auf eigenen Beinen zu stehen? Das wäre zynisch.

Warum musste Jesus leiden und sterben? Sein Weg ans Kreuz ist als tiefster Ausdruck seiner Liebe zu verstehen. Er hat schlimmstes Leiden auf sich genommen, um denen nahe zu sein, die sich in ihrem Leid einsam und verlassen fühlen. Die Kehr­seite des Todes Jesu ist das Leben ‑ ewiges Leben. Das schien wohl auch Dietrich Bonhoeffer im Angesicht seiner Hinrichtung geahnt zu haben, als er sagte: „Das ist das Ende ‑ für mich der Beginn des Lebens.“ Eine Einsicht, die sich nicht mathema­tisch begründen, sondern nur glauben lässt.

Aktuelles

Vertretungsregelung IM Pfarramt Wehingen

Die Pfarrstelle Wehingen ist zurzeit nicht besetzt. Folgende Vertretungsregelungen gelten:

Vertreter im Pfarramt ist Pfrin Ulrike Zizelmann-Meister. Sie erreichen sie unter:

Tel.: 07428 / 1238 Haldenstraße 2 in 72348 Rosenfeld-Leidringen

Wir bitten um Beachtung!

In dringenden seelsorgerlichen Angelegenheiten oder Beerdigungen wenden Sie sich bitte

vom 01. April bis 14. April an Pfr. M. Arnold, Tel.: 07461-9109612

vom 15. April bis 21. April an Pfrin. K. Reichle, Tel.: 07403-91044

In dringenden Angelegenheiten, die die Kirchengemeinde betreffen, wenden Sie sich bitte an die 2. Vorsitzende der Kirchengemeinde Frau Sophie Heinzelmann, Tel.: 0174-7373882

Am Sonntag, 14. April treffen wir uns

um 10.15 Uhr in der Christuskirche in Wehingen

Thema: „Passion “

Jesus betet in Gethsemane

Markus 14,32-50

Euer Kinderkirch-Team

Herzliche Einladung an die Kinderkirchkinder

zum Osterfrühstück am

21. April 2019 um 10.15 Uhr im Gemeindesaal

Powered by WPeMatico

Kategorien
Veranstaltungen

Kirchl. Nachrichten Woche 14-2019

WORT DER WOCHE – Judika

Der Menschensohn ist nicht gekommen, dass er sich dienen lasse, sondern dass er diene und gebe sein Leben zu einer Erlösung für viele. Matthäus 20,28

Einmal mehr entspricht Jesus in keiner Weise dem, was wir erwarten würden. Er ist als König angekündigt. Doch er interpretiert diese Rolle neu: „Ihr wisst, dass die Herrscher ihre Völker niederhal­ten und die Mächtigen ihnen Gewalt antun. So soll es nicht sein unter euch; sondern wer unter euch groß sein will, der sei euer Diener; und wer unter euch der Erste sein will, der sei euer Knecht“ (Matthäus 20,25‑27). Dienen, das hatte wohl schon zu Jesu Zeiten keinen besonders guten Klang. Dienen bedeutet sich ausnützen lassen, lautet eine gängige Deutung des Begriffs. Wer diente, der war schwach, der hatte keine Macht und keinen Ein­fluss, sonst hätten ihm ja andere zu Diensten sein müssen. Dienen lässt sich aber auch positiv deuten: sich in den Dienst stellen lassen, auf den eigenen Vorteil verzichten, Machtansprüche nicht geltend machen, dafür sorgen, dass andere zu ihrem Recht, zu ihrem Lebensrecht kommen. Jesus ist darauf bedacht, dass wir leben können. Und wir sollen es ihm gleichtun. Wer sich an ihm ein Beispiel nimmt, muss um sein Ansehen nicht fürchten.

Aktuelles

Vertretungsregelung IM Pfarramt Wehingen

Die Pfarrstelle Wehingen ist zurzeit nicht besetzt. Folgende Vertretungsregelungen gelten:

Vertreter im Pfarramt ist Pfrin Ulrike Zizelmann-Meister. Sie erreichen sie unter:

Tel.: 07428 / 1238 Haldenstraße 2 in 72348 Rosenfeld-Leidringen

Wir bitten um Beachtung!

In dringenden seelsorgerlichen Angelegenheiten oder Beerdigungen wenden Sie sich bitte

vom 01. April bis 14. April an Pfr. M. Arnold, Tel.: 07461-9109612

In dringenden Angelegenheiten, die die Kirchengemeinde betreffen, wenden Sie sich bitte an die 2. Vorsitzende der Kirchengemeinde Frau Sophie Heinzelmann, Tel.: 0174-7373882

Am Sonntag, 07. April findet keine Kinderkirche statt!

Euer Kinderkirch-Team

Powered by WPeMatico

Kategorien
Veranstaltungen

Kirchl. Nachrichten Woche 13-2019

WORT DER WOCHE – Laetare

Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt es allein; wenn es aber erstirbt, bringt es viel Frucht. Johannes 12,24

Das Bild vom Weizenkorn ist plausibel. Man kann sich selbst davon überzeugen. Das isolierte Weizen­korn vertrocknet nutzlos. In die Erde gelegt, ent­steht ein Keim, ein neuer Halm, eine Ähre mit vie­len Körnern. Einer gibt sich dahin, damit viele etwas davon haben. Deshalb führt Jesu Weg zwangsläufig ans Kreuz und zur Auferstehung. Er denkt nicht an sich selbst, sondern an uns. Und er fordert uns auf, es ihm in gewisser Weise gleich­zutun: »Wer sein Leben lieb hat, der wird’s verlie­ren; und wer sein Leben auf dieser Welt lässt, der wird’s erhalten zum ewigen Leben« (Lukas 12,26). Eine nicht weniger plausible Argumentation: Wer nur an sich denkt, verkrampft. Er bekommt nie genug. Misstrauisch muss er über das wachen, was er zusammengesammelt hat, damit ihm nichts abhanden kommt. Die Quintessenz: Statt Selbstverwirklichung Verzicht, statt Egoismus Dienst. Wer sein Leben so einsetzt, der wird es als sinnvoll erleben. Jesu Tod ist unser Segen.

Aktuelles

Vertretungsregelung IM Pfarramt Wehingen

Die Pfarrstelle Wehingen ist zurzeit nicht besetzt. Folgende Vertretungsregelungen gelten:

Vertreter im Pfarramt ist Pfrin Ulrike Zizelmann-Meister. Sie erreichen sie unter:

Tel.: 07428 / 1238 Haldenstraße 2 in 72348 Rosenfeld-Leidringen

Wir bitten um Beachtung!

In dringenden seelsorgerlichen Angelegenheiten oder Beerdigungen wenden Sie sich bitte

vom 25. März bis 31. März an Pfrin. U. Zizelmann-Meister, Tel.: 07428-1238

vom 01. April bis 07. April an Pfr. M. Arnold, Tel.: 07461-9109612

In dringenden Angelegenheiten, die die Kirchengemeinde betreffen, wenden Sie sich bitte an die 2. Vorsitzende der Kirchengemeinde Frau Sophie Heinzelmann, Tel.: 0174-7373882

Am Sonntag, 31.03.19 treffen wir uns

um 10.15 Uhr in der Christuskirche in Wehingen

Thema: „Passion “

Jesus teilt Brot und Kelch

Markus 14,32-50

Euer Kinderkirch-Team

Wir laden Sie/Dich recht herzlich ein

zum Mitarbeiter-Dankgottesdienst

mit anschließendem Mittagessen

am Sonntag 07. April 2019

um 10:15 Uhr im Johannes Gemeindesaal in Gosheim

Es ist uns ein Anliegen, uns bei Dir/Ihnen zu bedanken –

Für alles, was geschieht, um das Leben der Kirchengemeinde gestalten und lebendig halten zu können.

Wir freuen uns darauf Sie/Dich mit Partner am 07. April ab 09:45 Uhr begrüßen zu dürfen und beginnen um 10:15 Uhr mit dem Mitarbeiter-Dankgottesdienst.

Anschließend wollen wir miteinander Mittagessen. Es wird sicher wieder ganz lecker schmecken!

Ihr Kirchengemeinderat

Anmeldung bis zum 29.03.2019 auf dem Pfarramt bei Frau Wildmann (07426-7186)

Powered by WPeMatico

Kategorien
Veranstaltungen

Kirchl. Nachrichten Woche 12-2019

WORT DER WOCHE – Okuli

Wer seine Hand an den Pflug legt und sieht zurück, der ist nicht geschickt für das Reich Gottes. Lukas 9,62

Gerade Furchen kann nur ziehen, wer nicht den Blick zurückrichtet. Von der Richtigkeit dieser Aus­sage kann sich überzeugen, wer einmal einem Landwirt beim Pflügen zusieht. Wer sich auf das Reich Gottes wirklich einlassen will, der muss den Blick nach vorne richten, das Ziel ins Visier neh­men ‑ und es im Auge behalten. Wer sich für Gott entscheidet, dessen Leben verän­dert sich. In Apostelgeschichte 8,26‑39 wird das anschaulich erzählt. Der äthiopische Finanzminister studiert die Schrift des Propheten Jesaja, versteht aber nicht, worum es geht. Philippus kann es ihm verdeutlichen. Der Politiker zieht die Konsequenz daraus und lässt sich taufen. Doch das ist nur der eine Schritt. Der andere: »Er zog seine Straße fröhlich«, den Blick nach vorne gerichtet, das Alte hinter sich lassend. Hier gilt: Nicht schon der Weg ist das Ziel. Viel­mehr: Ohne Ziel vor Augen gibt es keinen Weg. Wer zurücksieht, kann nicht in der Spur bleiben, kommt vom Weg ab. Ein bisschen kann man sich nicht entscheiden. Entweder ‑ oder. Gott hat sich für uns entschieden. Warum sollten wir uns nicht für ihn entscheiden?

Aktuelles

Vertretungsregelung IM Pfarramt Wehingen

Die Pfarrstelle Wehingen ist zurzeit nicht besetzt. Folgende Vertretungsregelungen gelten:

Vertreter im Pfarramt ist Pfrin Ulrike Zizelmann-Meister. Sie erreichen sie unter:

Tel.: 07428 / 1238 Haldenstraße 2 in 72348 Rosenfeld-Leidringen

Wir bitten um Beachtung!

In dringenden seelsorgerlichen Angelegenheiten oder Beerdigungen wenden Sie sich bitte

vom 18. März bis 24. März an Pfrin. M. Pipiorke, Tel.: 07464-1229

vom 25. März bis 31. März an Pfrin. U. Zizelmann-Meister, Tel.: 07428-1238

In dringenden Angelegenheiten, die die Kirchengemeinde betreffen, wenden Sie sich bitte an die 2. Vorsitzende der Kirchengemeinde Frau Sophie Heinzelmann, Tel.: 0174-7373882

Am Sonntag, 24.03.19 treffen wir uns

um 10.15 Uhr in der Christuskirche in Wehingen

Thema: „Wohin mit der Wut “

Wut einfach abschütteln

Lukas 9, 1-5, 51-56

Euer Kinderkirch-Team

Wir laden Sie/Dich recht herzlich ein

zum Mitarbeiter-Dankgottesdienst

mit anschließendem Mittagessen

am Sonntag 07. April 2019

um 10:15 Uhr im Johannes Gemeindesaal in Gosheim

Es ist uns ein Anliegen, uns bei Dir/Ihnen zu bedanken –

Für alles, was geschieht, um das Leben der Kirchengemeinde gestalten und lebendig halten zu können.

Wir freuen uns darauf Sie/Dich mit Partner am 07. April ab 09:45 Uhr begrüßen zu dürfen und beginnen um 10:15 Uhr mit dem Mitarbeiter-Dankgottesdienst.

Anschließend wollen wir miteinander Mittagessen. Es wird sicher wieder ganz lecker schmecken!

Ihr Kirchengemeinderat

Anmeldung bis zum 29.03.2019 auf dem Pfarramt bei Frau Wildmann (07426-7186)

Powered by WPeMatico

Kategorien
Veranstaltungen

Kirchl. Nachrichten Woche 11-2019

WORT DER WOCHE – Reminicere

Gott erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus für uns gestorben ist als wir noch Sünder waren. Römer 5,8

Bei Gott gelten andere Maßstäbe als bei uns Men­schen. Dieses Bibelwort liefert einen weiteren Beweis für diese These. Gott wartet nicht so lange, bis wir uns in unserem Verhalten soweit geändert haben, dass wir seinen Ansprüchen genügen. Wir müssten ja verzweifeln, denn die Erfahrung lehrt uns, dass das Gute, das wir beabsichtigen, nicht immer zu erreichen ist. In dem Wort, „das Gegenteil von gut ist nicht schlecht, sondern gutge­meint“, kommt dies treffend zum Ausdruck. Wir Menschen denken an dieser Stelle anders: »Du darfst erst dann mit in den Urlaub, wenn du deine Prüfung bestanden hast.« Oder: »Sie müssen erst den Auftrag an Land ziehen, dann erhalten Sie eine Gehaltserhöhung.« Das mag so üblich sein, um Menschen zur Höchstleistung zu animieren, wenn es um das Prinzip »Leistung gegen Vertrauen« geht und im Grunde erst die Vorleistung erforderlich ist.

Wenn Gott diesen Maßstab an uns anlegte, blieben wir chancenlos. Die Zuwendung Gottes zu uns Menschen ist nicht an Voraussetzungen gebunden, denen wir zu entsprechen hätten. Gott entlastet uns, indem er alles schon für uns getan hat: Christus hat den Platz am Kreuz für uns eingenommen. Gott versöhnt sich mit uns. Die Initiative geht von ihm aus. Er schenkt uns diesen Vertrauens­vorschuss. Glauben heißt, auf dieser Grundlage sein Leben zu gestalten. Diese Kraft kann Menschen durch und durch verändern, sie barmherziger, geduldiger, hilfsbereiter machen

Aktuelles

Vertretungsregelung IM Pfarramt Wehingen

Die Pfarrstelle Wehingen ist zurzeit nicht besetzt. Folgende Vertretungsregelungen gelten:

Vertreter im Pfarramt ist Pfrin Ulrike Zizelmann-Meister. Sie erreichen sie unter:

Tel.: 07428 / 1238 Haldenstraße 2 in 72348 Rosenfeld-Leidringen

Wir bitten um Beachtung!

In dringenden seelsorgerlichen Angelegenheiten oder Beerdigungen wenden Sie sich bitte

vom 11. März bis 17. März an Pfr. Ch. Honold, Tel.: 0741-41656

vom 18. März bis 24. März an Pfr. M. Pipiorke, Tel.: 07464-1229

In dringenden Angelegenheiten, die die Kirchengemeinde betreffen, wenden Sie sich bitte an die 2. Vorsitzende der Kirchengemeinde Frau Sophie Heinzelmann, Tel.: 0174-7373882

Am Sonntag, 17.03.19 treffen wir uns

um 10.15 Uhr in der Christuskirche in Wehingen

Thema: „Wohin mit der Wut “

Wut auf böse Menschen

Psalm 140

Euer Kinderkirch-Team

Wir laden Sie/Dich recht herzlich ein

Powered by WPeMatico

Kategorien
Veranstaltungen

Kirchl. Nachrichten Woche 10-2019

WORT DER WOCHE – Invocavit (Er ruft mich an, darum will ich ihn erhören. Psalm 91,15)

Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, dass er die Werke des Teufels zerstöre. 1. Johannes 3,8

Die Verstrickungen, in die Menschen geraten können, sind nicht zu ver­harmlosen: Jemand hat Geld veruntreut. Und damit es nicht herauskommt, kommt eine Kette von Vertuschungen in Gang ‑ eine Spirale, die nicht zu stoppen ist. Oder um in der eigenen Karriere schneller voranzukommen, denunziert jemand einen Kollegen und verfolgt ihn mit Bosheit. Die eigenen Kräfte sind meist zu gering, um sich aus diesem Netz von Lügen und Versagen zu befreien. Eine wirkliche Veränderung tritt nur ein, wenn wir uns dem Sohn Gottes anvertrauen, ganz auf seine Macht bauen. Unser Sinneswandel ‑Buße, Umkehr ‑ führt dazu, dass ein Ausstieg aus der Spirale möglich ist, das Böse seinen Schrecken und der Teufel seine Macht über uns verliert. Das ist keine harmlose Angelegenheit, wie die Legende des heiligen Georg zeigt, der dem Bösen im Sinn­bild des Drachen energisch entgegentritt ‑ im Namen Christi. Mit dem Teufel kann man sich nicht versöhnen. Hier geht es um Leben oder Tod.

Aktuelles

Vertretungsregelung IM Pfarramt Wehingen

Die Pfarrstelle Wehingen ist zurzeit nicht besetzt. Folgende Vertretungsregelungen gelten:

Vertreter im Pfarramt ist Pfrin Ulrike Zizelmann-Meister. Sie erreichen sie unter:

Tel.: 07428 / 1238 Haldenstraße 2 in 72348 Rosenfeld-Leidringen

Wir bitten um Beachtung!

In dringenden seelsorgerlichen Angelegenheiten oder Beerdigungen wenden Sie sich bitte

vom 04. März bis 10. März an Pfr. M. Arnold, Tel.: 07461-9109612

vom 11. März bis 17. März an Pfr. Ch. Honold, Tel.: 0741-41656

In dringenden Angelegenheiten, die die Kirchengemeinde betreffen, wenden Sie sich bitte an die 2. Vorsitzende der Kirchengemeinde Frau Sophie Heinzelmann, Tel.: 0174-7373882

Am Sonntag, 10.03.19 treffen wir uns

um 10.15 Uhr in der Christuskirche in Wehingen

Thema: „Wohin mit der Wut “

Wut brennt in Kain

1. Mose 4,1-16

Euer Kinderkirch-Team

„Was Frauen bewegt“

„Wenn der Kopf denkt und der Bauch lenkt“

Wie Gedanken und Gefühle uns bestimmen. Wie es kommt, dass wir manchmal etwas anderes tun, als wir wollen.
Verstehen, wie Gedanken und Gefühle entstehen und neue Entscheidungsfreiheit gewinnen.

Referentin: Martha Schmidt
verheiratet – seit 10 Jahren im Thimotheus Dienst tätig.
Sie hat 7 Jahre in einem Ausbildungszentrum mit Indianern des Amazonas-Tieflandes von Peru zusammengelebt und gearbeitet.

Freitag, 15. März 2019, 19.00 Uhr bis ca. 21.15 Uhr, Johannes-Gemeindehaus, Gosheim

Kostenbeitrag: € 10,00 – Anmeldung bis 11. März 2019 bei Ute Reiner, Tel.: 07426/7288; Waltraud Rettig Tel.: 07426/6249.

Herzliche Einladung!

Powered by WPeMatico