Lobpreis

Mehrmals jährlich bieten wir in der kath. St. Ulrichskirche oder der evang. Christuskirche in Wehingen einen ökumenischen Lobpreisgottesdienst an.

Jesus bietet sich uns an, jeden Tag aufs Neue. Seine Gegenwart entdecken, erfahren, genießen – das wollen wir im Lobpreis tun. Mit Musik und Gesang neuer geistlicher Lieder ehren und loben wir unseren Herrn Jesus Christus und danken Ihm für alles was er für uns getan hat. Die Kraft des gesungenen Wortes lässt Gottes Gegenwart in uns lebendig werden. Kommen Sie und lassen Sie sich darauf ein; ob Sie jünger oder älter sind – egal welcher Konfession Sie angehören. Wir freuen uns auf Sie. – Ihr Lobpreis-Team.

- Derzeit sind keine Termine im Kalender -
© 2017 CKalender-Service 2017 - Ein Produkt von medialines Online-Systeme

 

Rückblicke

Lobpreisgottesdienst 

Thema: „Dankbarkeit“

Ein dankbares Herz ist der Ursprung der Freude und Zufriedenheit.

Sagt Dank Gott dem Vater allezeit für alles im Namen Jesus Christus.

Für vieles können wir danken, auch dafür, dass wir leben dürfen. Letztendlich dafür, dass Jesus für uns gestorben ist und unsere Sünden und Krankheiten getragen hat. Er hat uns erlöst und uns aus der Hand des Feindes errettet. Das nicht aus uns selber, sondern Gottes Gnade war es. Wir können unser Heil nicht verdienen. Es ist ein Geschenk Gottes.

Mit Liedern der Dankbarkeit und Gebeten des Danks feierten wir diesen 40. Lobpreisgottesdienst. Noch einmal hörten und sahen wir anhand von einer Präsentation wie die letzten 10 Jahre entstanden und verliefen.

Mit einem Dankbaren Herzen und dem Lied „Geht hin ihr Gesegneten“ machte sich jeder gestärkt auf den nach Hause Weg.

Ihr Lobpreisteam

——
Lobpreisgottesdienst 

Thema: „Urlaub von Gott ???“

In diesem Gottesdienst durften wir in Dankbarkeit auf den Beginn vor 10 Jahren zurückblicken. Fotos wie alles begann und Themen die wir jährlich 4 mal auswählten haben wir uns noch mal vergegenwärtigt. Wir sind Gott sehr dankbar, dass er diese Gottesdienste bis hierher durchgetragen hat.

Urlaub von Gott??? Nehmen wir Gott mit in unsere Freizeit, Urlaub, und hören wir mal ganz bewusst, ob unser Leben vielleicht eine Umorientierung braucht, und richten uns wieder ganz neu nach IHM aus?

Durch ein Anspiel und einen Impuls wurde uns dieses Thema näher gebracht.

Ihr Lobpreisteam

—–

Lobpreisgottesdienst 

Thema: „Neid und Eifersucht“

Frau Monika Bugala und Frau Petra Büttner aus Vöhringen haben uns durch ein Theaterstück das Thema „Neid und Eifersucht“ nahe gebracht. Das Stück handelte von Hannah und Peninna aus dem alten Testament. (1. Samuel 1).
Wenn wir neidisch oder eifersüchtig sind gräbt sich dieses Gift immer tiefer in unsere Seelen und wir werden immer unzufriedener. Es ist kein Friede mehr da. Das macht letztlich unglücklich.
Wir können uns entscheiden entweder auf das zu schauen was wir haben und dankbar dafür zu sein, oder auf das zu schauen was wir nicht haben und auf andere neidisch zu sein.
Vertrauen wollen wir Gott, dass er unsere tiefsten Wünsche kennt und am besten weiß, was wir haben sollten.

Ihr Lobpreisteam

—–
Lobpreisgottesdienst 

Thema: „Meine Kraft ist in den Schwachen mächtig!“ 2. Korinther 12,9
Ein Lobpreisgotttesdienst in meditativer Form.
Die Bildbetrachtung von Eberhard Münch half dabei uns an dieses Thema vorzutasten. Auch Paulus war krank und bat Gott mehrmals diesen Stachel im Fleisch, wie er es nannte, wegzunehmen. Doch Gott sagte ihm: „Lass dir an meiner Gnade genügen, denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig“.

Diese Zusage gilt in besonderer Weise all denen, die nicht mehr wissen wie es weiter geht, die müde, ohnmächtig, kraftlos und am Ende sind. Aber auch denjenigen, die sich besonders stark fühlen und die meinen alles in der Hand zu haben und selber machen zu müssen.

Wir dürfen in solchen Lagen alles Gott abgeben und uns in seine Hände fallen lassen und seiner Kraft und Hilfe vertrauen.

Ihr Lobpreisteam

 
Lobpreisgottesdienst 

Thema: „Die Schöpfung“
Ein gelungener Gottesdienst.
Staunen über einen Schmetterling oder eine Blume – können das nur noch Kinder? Haben wir Erwachsene das verlernt?
Ein wunderbarer Videoclip über die Schöpfung öffnete uns wieder neu die Augen in was für einem perfekt abgestimmten Lebensraum wir leben dürfen.
Ein Anspiel und ein Impuls rundeten das Ganze ab.
Wir alle brauchen eine lebendige Beziehung mit Jesus Christus. Durch die Erbsünde Eva´s sind wir alle getrennt vom Paradies. Doch durch Jesus Christus wurden wir versöhnt mit Gott und haben wieder Anteil am Paradies und Vergebung unserer Sünden. Frieden im Herzen und Freude.
Wer es glaubt und annimmt ist ein zufriedener und glücklicher Mensch.

Ihr Lobpreisteam

 
Lobpreisgottesdienst 

Thema: „Freude die von innen kommt“
Es ging in diesem Gottesdienst um die Freude, die aus dem Herzen heraus kommt und die wir nicht produzieren können durch irgend welche Aktivitäten.
Das Lobpreisteam nahm alle Besucher gut hinein in dieses Thema. Durch ausgewählte Lieder, die dieses Thema aufgriffen, ebenso wie durch einen geistlichen Impuls.
Wir brauchen die Gewissheit, dass wir Kinder Gottes sind und dass wir geliebt sind von IHM. Nicht durch eigene Anstrengung noch durch andere Aktivitäten können wir zu dieser inneren Freude gelangen, sondern alleine durch den Glauben an Jesus Christus und sein Erlösungswerk.
Wenn das zum Bewustsein unseres Glaubens geworden ist, haben wir eine tiefe innere Freude, die uns niemand mehr nehmen kann, denn wir wissen, dass uns weder Hohes noch Tiefes noch irgendeine Kreatur scheiden kann von der Liebe Gottes, die in unsere Herzen ausgegossen ist.

Ihr Lobpreisteam

 
Lobpreisgottesdienst

Thema: „Leben aus dem Glauben“

Unser Leben mit Gott setzt sich aus vielen kleinen und großen Glaubensschritten zusammen. Manchmal ist es leicht im Vertrauen auf Gott auf etwas zu warten, doch oft fällt es uns schwer die Sorge um liebe Menschen, um einen Arbeitsplatz oder um die Gesundheit in Gottes Hände zu legen und alles IHM anzuvertrauen. In der Bibel gibt es einige Personen denen es auch so ging, wie zum Beispiel Noah.

Danke für Ihren Besuch.

Ihr Lobpreisteam

 
Lobpreisgottesdienst 

Thema: „Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem“.

Ein herausforderndes Thema. Das Böse, das in uns ist genauso wie das Böse, das uns von außen bedrängt, fordert uns täglich heraus unsere Augen nicht zu verschließen und uns den Problemen zu stellen.

Nicht perfekt müssen wir sein, doch einen Kampf kostet es uns dennoch.

Eine Bildbetrachtung half uns sehr und brachte uns auf eine neue Fährte. Es ging um die Kluft, die zwischen Gott und dem Menschen steht, und zwar durch die Sünde. Wir sind getrennt von Gott und können alleine diese Kluft nicht überwinden. Doch nun kommt die gute Nachricht. Gott sandte Jesus auf die Erde. Er starb am Kreuz und bezahlte für unsere Schuld. Er ist das Brückenglied zwischen Gott und Mensch. Wenn wir daran glauben, leuchtet sein Licht in unsere Situationen hinein, in unser Leben.

Mit IHM überwinden wir die Bedrängnisse und das Böse und wir können durch seine Liebe auch ein liebendes Herz für unseren Nächsten haben.

Ist das nicht wunderbar?

Ihr Lobpreisteam

 
Lobpreisgottesdienst 

Thema: „Hoffnung-s-los“ 

Wie Hoffnungslosigkeit unser ganzes Leben immer wieder mal erschüttern kann und wir manchmal keine Perspektive mehr sehen, das wurde uns von Monika Bugala und Petra Büttner in einem Anspiel sehr anschaulich dargestellt.
Am Beispiel der Geschichte von Elisabeth und Zacharias, die kinderlos blieben. Nach vielen inneren Kämpfen mussten auch sie die Hoffnung auf ein Kind los lassen, denn Elisabeth war längst aus dem Alter heraus Kinder zu empfangen.
Doch dann geschah das Unfassbare – Ihr wurde ein Kind verheißen und sie sollte es Johannes nennen. Zacharias wurde eine Zeit stumm wegen seiner Ungläubigkeit, doch als Johannes geboren war pries er Gott und dankte Ihm.
Umrahmt von Lobpreisliedern konnten wir uns in so mancher Situation unseres Lebens sehen, wo es hoffnungslos schien. Doch wenn wir unseren Blick auf Jesus richten, wissen wir, dass ER unsere Hoffnung ist und er alles in seiner Hand hält.

Ihr Lobpreisteam

 
Lobpreisgottesdienst 

Thema: „Alles was du brauchst ist Liebe“

Mit einem Anspiel über Lukas 10 „Der barmherzige Samariter“ veranschaulichte uns der Jugendhauskreis wie wir diese Liebe, die wir durch den Glauben an Jesus empfangen haben, an andere weitergegeben können.

Aus uns heraus haben wir niemals genug Liebe. Wir alle brauchen „sie“ aber. Sie ist unser Lebenselixier. Gott ist die Liebe. Er liebt alle Menschen und wünscht sich, dass wir diese Liebe annehmen und Ihm nachfolgen und dann werden wir auch barmherziger mit unseren Mitmenschen.

Alles was wir brauchen ist „diese“ Liebe.

Ihr Lobpreisteam

 
Lobpreisgottesdienst 

Thema:„Geist des Vaters“ 

In Apostelgeschichte 2 lesen wir, wie der Hl. Geist zu den Gläubigen kam und sie erfüllte, begabte und befähigte. Der Prophet Hesekiel vergleicht den Hl. Geist mit einem Wasserstrom, der immer gewaltiger wird.

Wir betrachteten verschiedene Symbole die die Bibel für den Hl. Geist gebraucht und ließen uns dann durch viele Lieber, die vom Geist Gottes handelten, erfüllen.

Ihr Lobpreisteam

 
Lobpreisgottesdienst 

Thema: „Glaube – Vertrauen“

„Euer Herz erschrecke nicht, glaubt an Gott und glaubt an mich“.
Dieser Vers aus Joh.14,1 lag uns am Herzen in diesem Gottesdienst .Viele kamen um zu hören und zu sehen . Ja, auch zu sehen, denn es gab auch einen Kurzfilm der uns sehr verdeutlicht hat, dass unser Leben nicht unendlich lange geht, und dass wir uns hier und heute entscheiden dürfen ob wir unser Leben Jesus ganz anvertrauen wollen. Mit allem was war, und mit allem was kommen wird. Er ist derselbe Gott; gestern heute und in alle Ewigkeit. Unser Herz muss nicht erschrecken, wenn wir Jesus vertrauen, dass ER uns eine Wohnung bereitet und uns einmal heim holt. Im Blick und im Vertrauen auf IHN und sein Erlösungswerk wird das, was uns hier Not und Angst macht, nicht erdrücken.

Ihr Lobpreisteam