Kirchl. Nachrichten Woche 46-2018

WORT DER WOCHE – Vorletzter Sonntag des Kirchenjahres Siehe, ich will die Heiden lehren und meine Kraft und Gewalt ihnen kundtun, dass sie erfahren sollen: Ich Heiße der HERR. Jer. 16,21 Durch Jesus Christus haben wir empfangen Gnade und Apostelamt, Glaubensgehorsam zu erwirken und seinen Namen zu verbreiten unter allen Völkern. Röm. 1,5 Aktuelles Vertretungsregelung IM Pfarramt Wehingen Die Pfarrstelle Wehingen ist zurzeit nicht besetzt. Folgende Vertretungsregelungen gelten: Vertreter im Pfarramt ist Pfrin Ulrike Zizelmann-Meister. Sie erreichen sie unter: Tel.: … Weiterlesen

Kirchl. Nachrichten Woche 45-2018

WORT DER WOCHE – Drittletzter Sonntag des Kirchenjahres Siehe, jetzt ist die Zeit der Gnade, siehe, jetzt ist der Tag des Heils. 2. Korinther 6,2 Wann kommt der Tag, dass der Himmel die Erde berührt, dass die Ewigkeit in die Zeit eingeht, dass wir nicht mehr warten müssen, dass wir sagen können: Jetzt ist Gottes Reich da? Wann kommt der Tag, dass kein Mensch mehr leiden muss, kein Kind mehr sterben muss, keine Frau mehr weinen muss, kein Mann mehr … Weiterlesen

Kirchl. Nachrichten Woche 44-2018

WORT DER WOCHE – 23. Sonntag nach Trinitatis Dem König aller Könige und Herrn aller Herren, der allein Unsterblichkeit hat, dem sei Ehre und ewige Macht. 1. Tim. 6,15+16 Aktuelles Vertretungsregelung IM Pfarramt Wehingen Die Pfarrstelle Wehingen ist zurzeit nicht besetzt. Folgende Vertretungsregelungen gelten: Vertreter im Pfarramt ist Pfrin Ulrike Zizelmann-Meister. Sie erreichen sie unter: Tel.: 07428 / 1238 Haldenstraße 2 in 72348 Rosenfeld-Leidringen Wir bitten um Beachtung! In dringenden seelsorgerlichen Angelegenheiten oder Beerdigungen wenden Sie sich bitte vom 29. … Weiterlesen

Kirchl. Nachrichten Woche 43-2018

WORT DER WOCHE – 22. Sonntag nach Trinitatis Bei dir ist die Vergebung, dass man dich fürchte. Psalm 103,4 Wenn Gott uns annimmt, sollten wir dann nicht auch einander akzeptieren? Wenn Gott uns vergibt, sollten wir dann nicht einander verzeihen? Wenn Gott uns freispricht, sollte nicht dann auch bei uns ein Neuanfang möglich sein? Der Anfang ist gemacht, Vergebung ist uns zugesprochen, Gott hält sein Versprechen. Sein Wort ist der Beginn für ein neues Verhältnis zu Gott und unter den … Weiterlesen

Kirchl. Nachrichten Woche 42-2018

WORT DER WOCHE – 21. Sonntag nach Trinitatis Bei dir ist die Vergebung, dass man dich fürchte. Psalm 103,4 Wenn Gott uns annimmt, sollten wir dann nicht auch einander akzeptieren? Wenn Gott uns vergibt, sollten wir dann nicht einander verzeihen? Wenn Gott uns freispricht, sollte nicht dann auch bei uns ein Neuanfang möglich sein? Der Anfang ist gemacht, Vergebung ist uns zugesprochen, Gott hält sein Versprechen. Sein Wort ist der Beginn für ein neues Verhältnis zu Gott und unter den … Weiterlesen

Kirchl. Nachrichten Woche 41-2018

WORT DER WOCHE – 20. Sonntag nach Trinitatis Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir fordert, nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott. Micha 6,8 Dieser Wochenspruch ist ein Katechismus (Glaubenslehre), der aus nur einem Satz besteht. Wer sich um eine Antwort auf die Frage müht, wie sich Leben sinnvoll gestalten lässt, findet hier drei Anhaltspunkte. Gottes Wort halten. Das setzt zunächst einmal vor­aus, es auch zu … Weiterlesen

Kirchl. Nachrichten Woche 40-2018

WORT DER WOCHE – 19. Sonntag nach Trinitatis Heile du mich, Herr, so werde ich heil; hilf du mir, so ist mir geholfen. Jeremia 17, 14 Heile du mich Herr, so werde ich heil: Sündenvergebung und Gesundung, Heil und Heilung sind im Evangelium, der Geschichte von der Heilung des Gelähmten auf eigentümliche Weise miteinander verbunden. Es ist eine sehr drastische Geschichte — das Gedränge der Menge, das Loch im Dach, der Streit mit dem Schriftgelehrten, der plötzliche ›Aufstand‹ des Geheilten, … Weiterlesen

Kirchl. Nachrichten Woche 39-2018

WORT DER WOCHE – 18. Sonntag nach Trinitatis Dies Gebot haben wir von ihm, dass, wer Gott liebt, dass der auch seinen Bruder liebe. 1. Joh. 4,21 Aktuelles Vertretungsregelung IM Pfarramt Wehingen Die Pfarrstelle Wehingen ist zurzeit nicht besetzt. Folgende Vertretungsregelungen gelten: Vertreter im Pfarramt ist Pfrin Ulrike Zizelmann-Meister. Sie erreichen sie unter: Tel.: 07428 / 1238 Haldenstraße 2 in 72348 Rosenfeld-Leidringen Wir bitten um Beachtung! In dringenden seelsorgerlichen Angelegenheiten oder Beerdigungen wenden Sie sich bitte vom 24. September bis … Weiterlesen

Kirchliche Nachrichten Woche 38-2018

WORT DER WOCHE – 17. Sonntag nach Trinitatis Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat. 1. Joh. 5,4 Aktuelles Vertretungsregelung IM Pfarramt Wehingen Die Pfarrstelle Wehingen ist zurzeit nicht besetzt. Folgende Vertretungsregelungen gelten: Vertreter im Pfarramt ist Pfrin Ulrike Zizelmann-Meister. Sie erreichen sie unter: Tel.: 07428 / 1238 Haldenstraße 2 in 72348 Rosenfeld-Leidringen Wir bitten um Beachtung! In dringenden seelsorgerlichen Angelegenheiten oder Beerdigungen wenden Sie sich bitte vom 17. September bis 22. September an Pfrin. E. Kuhn-Luz, … Weiterlesen

Kirchl. Nachrichten Woche 37-2018

WORT DER WOCHE – 16. Sonntag nach Trinitatis Christus Jesus hat dem Tode die Macht genommen und das Leben und ein unvergängliches Wesen ans Licht gebracht durch das Evangelium. 2. Timotheus 1,10 Chri­sten protestieren gegen den Tod. Sie kennen eine andere, noch viel gewaltigere Macht als die des Todes: die Auferstehung Jesu von den Toten. Gott hat ihn auferweckt und damit der Macht des Todes ein Ende gesetzt. Noch sind wir gefangen in der Realität dieser Welt. Aber im Ostergeschehen … Weiterlesen