Kirchl. Nachrichten Woche 20-2019

WORT DER WOCHE – Kantate

Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder. Psalm 98,1

Wovon das Herz voll ist, davon geht der Mund über. Und gerade im Singen kommt dies zum Aus­druck. Wer ein neues Lied anstimmen soll, der muss zuvor jedoch etwas erlebt haben, das sich von dem bisher Erlebten abhebt. In dem Psalm wird ein neues Lied angestimmt, weil Gott für seine Wunder gepriesen wird, die er wirkt. Das ist der Grund, warum Lieder entstehen. Gottes Handeln verändert die Welt und die Menschen, die in ihr leben. Wunder ‑ gibt es die heute noch? Wir sprechen von Naturwundern und bringen damit zum Aus­druck, dass uns etwas ins Staunen versetzt. Was uns unerwartet begegnet ‑ das ist ein Wunder. Die Wunder Gottes stellen unsere bisherigen Erfahrun­gen auf den Kopf. Maria, die Mutter Jesu, drückt das in ihrem Lied (Magnificat) aus, wenn sie davon singt, dass die Mächtigen vom Thron gestürzt und den Armen Gerechtigkeit widerfährt. Die Gesetze dieser Welt lassen ein der­artiges Geschehen nicht zu. Bei Gott wird der übli­che Gang der Dinge verändert, werden sie förmlich auf den Kopf gestellt. Mit Weihnachten begann das Wunder. Gott wurde Mensch und schlägt damit einen neuen Ton an.

Aktuelles

Vertretungsregelung IM Pfarramt Wehingen

Die Pfarrstelle Wehingen ist zurzeit nicht besetzt. Folgende Vertretungsregelungen gelten:

Vertreter im Pfarramt ist Pfrin Ulrike Zizelmann-Meister. Sie erreichen sie unter:

Tel.: 07428 / 1238 Haldenstraße 2 in 72348 Rosenfeld-Leidringen

Wir bitten um Beachtung!

In dringenden seelsorgerlichen Angelegenheiten oder Beerdigungen wenden Sie sich bitte

vom 13. Mai bis 19. Mai an Pfrin. A. Künstel, Tel.: 0741-8425

vom 20. Mai bis 02. Juni an Pfr. M. Arnold, Tel.: 07461-9109612

In dringenden Angelegenheiten, die die Kirchengemeinde betreffen, wenden Sie sich bitte an die 2. Vorsitzende der Kirchengemeinde Frau Sophie Heinzelmann, Tel.: 0174-7373882

Am Sonntag, 19. Mai treffen wir uns

um 10.15 Uhr in der Christuskirche in Wehingen

Thema: „Die unglaublichen Verheißungen “

1. Mose 21, 1-21, 51-11

Euer Kinderkirch-Team

Powered by WPeMatico