Kirchl. Nachrichten Woche 18-2019

WORT DER WOCHE – 2. Sonntag nach Ostern

Der Auferstandene nimmt die Menschen an, sorgt für sie und ruft in die Nachfolge.

Jesus Christus ruft uns und führt uns, wie ein Hirte seine Schafe. Aber er tut das nicht mit Zwang. Er herrscht nicht und er verwaltet nicht, sondern er wirkt bei uns durch sein Wort der Liebe. Deshalb gibt es bei Jesus Freiheit. Zu ihm kann ich »Ja« oder »Nein« sagen.

Diese Liebe gibt jedoch keine unangefochtene Sicherheit, wohl aber Geborgenheit – wenn ich mich auf sie einlasse. Freiheit und Geborgenheit in der Liebe, das ist Leben, wie Gott es meint und wie Jesus es uns vorgelebt hat.

Aktuelles

Vertretungsregelung IM Pfarramt Wehingen

Die Pfarrstelle Wehingen ist zurzeit nicht besetzt. Folgende Vertretungsregelungen gelten:

Vertreter im Pfarramt ist Pfrin Ulrike Zizelmann-Meister. Sie erreichen sie unter:

Tel.: 07428 / 1238 Haldenstraße 2 in 72348 Rosenfeld-Leidringen

Wir bitten um Beachtung!

In dringenden seelsorgerlichen Angelegenheiten oder Beerdigungen wenden Sie sich bitte

vom 29. April bis 05. Mai an Pfr. M. Bastian, Tel.: 07425-6305

vom 06. Mai bis 12. Mai an Pfr. M. Arnold, Tel.: 07461/9109612

In dringenden Angelegenheiten, die die Kirchengemeinde betreffen, wenden Sie sich bitte an die 2. Vorsitzende der Kirchengemeinde Frau Sophie Heinzelmann, Tel.: 0174-7373882

Platz für DICH!

Wer möchte das Leben in der Kirchengemeinde mitgestalten?

Der Kirchengemeinderat und die Pfarrerin oder der Pfarrer leiten gemeinsam die Gemeinde. Diese Aufgabe ist geistliche Gemeindeleitung, die sich aus einer „Kultur des Miteinanders“ von gewähltem Kirchengemeinderat und Pfarrerin bzw. Pfarrer entwickelt.

Das Gremium setzt gemeinsam Ziele, gestaltet gemeinsam Kommunikation, übt miteinander Kontrolle aus, erkennt und löst Konflikte in Gemeinschaft.

Wenn Sie Interesse daran haben IHREN Platz im Gremium zu haben, melden Sie Sich am Pfarramt unter den Besuchszeiten, bei den aktuellen Kirchengemeinderäte/innen!

Wir geben auch gern zu diesem Amt mehr Informationen und erzählen aus der Erfahrung.

Ihr Kirchengemeinderat

Ummeldung an die Kirchengemeinde der Hauptwohnung über die Wahlteilnahme in einer anderen Kirchengemeinde bei mehrfachem Wohnsitz

Am 1. Dezember 2019 sind Kirchenwahlen in der württembergischen Landeskirche. Fast zwei Millionen evangelische Kirchenmitglieder sind aufgerufen, ihre Stimme für neue Kirchengemeinderäte und für eine neue Landessynode abzugeben. Wahlberechtigt sind alle Gemeindemitglieder, die am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet haben und in der Kirchengemeinde gemeldet sind.

Umgemeldete Kirchenmitglieder wählen in der Kirchengemeinde, in der sie umgemeldet worden sind.

Sollten Kirchenmitglieder noch eine Ummeldung vor der Wahl durchführen wollen, muss diese bis zum 29. Mai 2019 im Pfarramt in Wehingen gemeldet sein.

Wir bitten Sie Sich dazu vor der Frist im Pfarramt bei Frau Wildmann zu melden.

Informationen zur Wahl: kirchenwahl.de

Powered by WPeMatico