Kirchl. Nachrichten Wocche 29-2015

WORT DER WOCHE – 7. Sonntag nachTrinitatis

So seid ihr nun nicht mehr Gäste und Fremdlinge, sondern Mitbürger der Heiligen und Gottes Hausgenossen. Epheser 2,19

Auch als Gast ist man ein Fremder, gleichwohl die Fremdheit gar nicht als solche empfunden werden muss. Wer eingeladen ist, hat zum Einladenden eine Beziehung, oft eine freundschaftliche, herzliche, innige. Aber im Haus von Freunden bleibt der Gast ein Fremder, denn es ist ja nicht sein Zuhause.

Mitbürger ‑ im Sinne des Bibelspruches ‑ zu sein, das hat schon eine weiterreichende Qualität. Als Mitbürger erhalte ich gleiche Rechte wie der Gast­geber. Und wenn hier von Hausgenossen die Rede ist, dann bedeutet das, dass man als gleichberech­tigter Mitbewohner in Gottes Familie aufgenommen wird. Wir sind nicht nur Mitbürger und Hausgenossen, son­dern Heilige. Heilig heißt in diesem Fall: zu Gott gehörig. Hildegard von Bingen formulierte ein­mal: Gott ist Mensch geworden, damit der Mensch eine Heimat habe in Gott.

Das Zitat der Woche

Zum Hungernden kommt Gott im Brot. Quelle unbekannt.

AKTUELLES

FAMILIENGOTTESDIENST im GRÜNEN mit POSAUNENCHOR und KINDERKIRCHE

am 02. August 2015, in Deilingen

Am 02. August um 10.15 Uhr laden wir die ganze Gemeinde – Jung und Alt, Kinder, Familien, Senioren und Alleinstehende – zu einem Gottesdienst mit anschließendem Grillfest auf den Grillplatz nach Deilingen (beim Skilift) ein.

Wir bieten auch dieses Jahr wieder einen Fahrdienst ab 09.45 Uhr von Gosheim, Johannes-Gemeindehaus und Wehingen, Christuskirche, an. Musikalisch wird der Gottesdienst vom Posaunenchor gestaltet und während der Predigt gibt es ein Extra-Kinderprogramm, gestaltet von der Kinderkirche.

Grillgut und Salate bitte selbst mitbringen, für Getränke ist gesorgt.

Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der Christuskirche Wehingen statt. Wir grillen dann im Pfarrgarten.

Sollten Sie eine Mitfahrgelegenheit benötigen, bitte auf dem Pfarramt melden! Tel. 07426-7186.

Powered by WPeMatico