Kirchliche Nachrichten Woche 04-2015

Das Wort der Woche – Letzter Sonntag nach Epiphanias

Über dir geht auf der Herr, und seine Herrkichkeit erscheint über dir. Jesaja 60, 2

Die Epiphaniaszeit steht ganz im Zeichen des Nachdenkens über das Licht. Wo ein Licht auf­scheint, wird es hell. Wer eine Kerze anzündet, kann verfolgen, wie sich das entstehende Licht förmlich ausbreitet. Mag sein, dass der Gedanke »Jetzt geht mir ein Licht auf!« hier seinen Ursprung hat. In diesem Augenblick erkenne ich etwas, was mir zuvor undeutlich, verschwommen vor Augen stand.

Mit dem Glauben dürfte es sich ähnlich verhalten. Allmählich wird einem klar, dass sich mit der Geburt Jesu doch etwas in dieser Welt verändert hat. Die Hoffnung hat einen Namen bekommen. Und zwar ganz speziell auch für mich, im Blick auf meine Sorgen und Nöte. Die persönliche Anrede, die Jesaja hier gebraucht, richtet sich an Jerusalem, an das Volk Gottes. Aber auch ich darf mich angesprochen fühlen. Ich bin Gott so viel wert, dass er auch meine Dunkelheit vertreiben will.

Das Zitat der Woche

Vergleiche ihn (Jesus Christus) ruhig mit anderen Größen: Sokrates, Rosa Luxemburg, Gandhi. Er hält das aus. Besser ist allerdings, du vergleichst ihn mit dir.

Dorothee Sölle, deutsche Theologin

AKTUELLES

Bitte vormerken und anmelden!!

Goldene und Silberne Konfirmation

Sonntag 29. März um 10.15 Uhr in der Christuskirche Wehingen

Auch in diesem Jahr wollen wir die Goldene und Silberne Konfirmation in der Christuskirche Wehingen feiern.

Herzlich eingeladen mitzufeiern sind alle aus den Konfirmationsjahrgängen 1965 und 1990. Unabhängig davon ob sie in Wehingen oder anders wo konfirmiert wurden. Melden sie sich bitte im Pfarrbüro (07426-7186) an und sagen sie bitte diesen Termin weiter. Eine große Hilfe wäre uns auch, wenn sie uns Adressen von weggezogenen Konfirmandinnen und Konfirmanden mitteilen könnten, damit wir sie ebenfalls zum Mitfeiern einladen können.

Powered by WPeMatico