Kirchl. Nachrichten Woche 49-2013

WORT DER WOCHE – 1. Sonntag im Advent

Siehe dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer. Sacharia,9,9

Stichwort: Advent

Mit dem ersten Adventssonntag am 01. Dezember beginnt das neue Kirchenjahr. Der christliche Kalender wird geprägt von seinen drei Hauptfesten Weihnachten, Ostern und Pfingsten. Die Adventszeit ist für Christen die Zeit der Vorbereitung auf die Feier der Geburt Jesu.

Das Wort Advent ist abgeleitet von dem lateinischen Wort „adventus“ für Ankunft. Christen feiern in der Adventszeit das Kommen Gottes in die Welt. Nach christlichem Glauben wird Gott in Jesus von Nazareth als Mensch geboren. Jesus Christus wird damit zur Brücke zwischen Gott und den Menschen. Dies ist der Kern der christlichen Heilsbotschaft. Advent und Weihnachten wurden als christliche Jahresfeste erst relativ spät im 4. bis 5. Jahrhundert eingeführt.

AKTUELLES

Landesbischof July ruft Gemeindemitglieder zur Kirchenwahl auf

Die Zukunft der Kirche mitbestimmen

Stuttgart. Im Vorfeld der Kirchenwahl am kommenden Sonntag, 1. Dezember, wendet sich Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July mit einem Wahlaufruf an alle Kirchenmitglieder in Württemberg. „Wie vor Ort und württembergweit die Kirche der Zukunft und die Zukunft der Kirche aussehen, darüber entscheiden Sie mit Ihrem Kreuz“, betont Bischof July. Mit Hinweis auf die aktuelle Debatte über das Finanzgebaren der christlichen Kirchen fügt er hinzu: „Gerade wer mitbestimmen will, wofür unsere Landeskirche ihr Geld ausgibt, sollte am 1. Dezember wählen gehen.“

Bei der Kirchenwahl werden rund 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte sowie 90 Synodale neu gewählt. Sie verbinde, dass sie in den nächsten sechs Jahren Kirche Jesu Christi auf ganz besondere Weise in Wort und Tat leben wollen, erklärt Juli. Dazu bräuchten sie die Stimmen der Kirchenmitglieder.

Bischof July wendet sich zudem besonders an jugendliche Erstwähler und ruft sie dazu auf, ihre Stimme abzugeben: „Zeigt uns durch Eure Teilnahme an der Wahl, dass die Entscheidung richtig war, das Wahlalter auf 14 zu senken!“

Liebe Gemeindeglieder,

Sie haben die Wahl !

am 01. Dezember 2013 sind Kirchenwahlen in unserer Landeskirche.

Gewählt werden dann die neuen Mitglieder für den Kirchengemeinderat der Evangelischen Kirchengemeinde Wehingen für die Orte Deilingen, Egesheim, Gosheim, Reichenbach und Wehingen (hellrote Stimmzettel) und für die Landessynode (gelbe Stimmzettel).

Und es ist wichtig, dass Sie mitmachen. Denn: Sie sind ein Teil unserer Kirche. Und Sie haben die Wahl.
Sie entscheiden mit über die Zukunft unserer Kirchengemeinde und unserer gesamten Landeskirche.

Wir brauchen Sie und Ihre Stimme.

Für den Kirchengemeinderat kandidieren bei uns: Armin Fessele, Böttingen, Susanne Buschle, Wehingen, Gudrun Marquart, Reichenbach, Corinna Götz, Gosheim, Klaus Zielke, Wehingen, Ingrid Gross, Wehingen, Ruth Hacker, Wehingen, Angela Rückert, Gosheim, Sophie Heinzelmann, Wehingen.

Der Kirchengemeinderat leitet gemeinsam mit dem Pfarrer die Gemeinde.

Er trifft viele wichtige Entscheidungen: was die Kirchengemeinde in unseren Orten anbietet, wie man Gottesdienst feiert, wofür Geld ausgegeben wird …

Für die Landesynode unserer Evangelischen Landeskirche kandidieren Kandidatinnen und Kandiadaten aus drei Gesprächskreisen: Als Laien:
für „Lebendige Gemeinde“: Simon Hensel, Winterlingen, Dr. Ulrike Mehne, Tuningen

Für „Offene Kirche“: Werner Pichorner, Tieringen, für „Evangelium und Kirche: Isabelle Willig

Als Theologen: für „Lebendige Gemeinde: Philippus Maier, Onstmettingen, für „Offene Kirche: Dr. Johannes Kiefner, für „Evangelium und Kirche“: Kristina Reichle.
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den Kandiatenvorstellungen in den Wahlunterlagen, die Ihnen zugegangen sind.

Wählen können Sie am Sonntag, 1. Dezember 2013

in Wehingen: Gemeindesaal, Finkenweg 12 nach dem Gottesdienst

von 10-18 Uhr (für Wähler aus Deilingen, Egesheim, Harras, Reichenbach & Wehingen)

und in Gosheim: im Johannes-Gemeindehaus, Gehrenstr. 10 nach dem Gottesdienst von 11.15 -17 Uhr
(für Wähler aus Gosheim)

oder per Briefwahl.

Bitte nehmen Sie also Ihr Wahlrecht wahr und gestalten Sie so Ihre Kirche mit.

Es grüßt sie herzlich Ihr Pfarrer

Niels Hoffmann

So wird gewählt:

Wählen kann jeder ab dem 14. Lebensjahr

So geht’s:

1. Sie sind im Wählerverzeichnis der Kirchengemeinde eingetragen.

2. Mitte/Ende November wird Ihnen ein Wahlausweis zugeschickt. Den Wahlausweis, sowie den Personalausweis müssen am 1. Dezember ins Wahllokal mitgenommen werden. Der Ort und die Öffnungszeiten des Wahllokals stehen auf dem Wahlausweis.

3. In unserer Kirchengemeinde werden die Briefwahlunterlagen gleich mitgeschickt, d.h. Stimmzettel und verschiedene Umschläge liegen schon bei. Bitte bringen Sie auch die Stimmzettel und den Wahlumschlag mit.

4. Im Wahllokal wird anhand des Wahlausweises der Eintrag im Wählerverzeichnis gesucht und vermerkt, dass Sie gewählt haben.

5. Der Stimmzettel für den Kirchengemeinderat ist rosa. In unserer Kirchengemeinde sind 9 Kirchengemeinderäte zu wählen – Sie haben also neun Stimmen.

6. Die Bewerber, die Sie wählen wollen, kennzeichnen Sie dadurch, dass Sie ein Kreuz in den Kreis vor deren Namen setzen. Sie dürfen einzelnen Bewerbern auch zwei Stimmen geben, aber nicht mehr als zwei. In diesem Fall setzen Sie die Zahl „2“ in den Kreis vor den Namen des Bewerbers oder bringen zwei Kreuze an. Insgesamt dürfen aber nicht mehr als 9 Stimmen vergeben werden.

7. Der Stimmzettel für die Synodalwahl ist gelb. Auf diesem gibt es zwei Spalten – Links die Laien und rechts die Theologen. Bei den Laien können Sie insgesamt drei Stimmen verteilen, entweder auf verschiedene Kandidaten oder Sie können einem Kandidaten zwei Stimmen geben. Bei den Theologen (rechte Spalte) haben Sie zwei Stimmen.

8. Sie müssen dann die Stimmzettel zusammenfalten und in den Wahlumschlag den Sie zugeschickt bekommen haben, d.h. beide Stimmzettel in einen Umschlag stecken. Und dann nur noch in die Wahlurne werfen.

9. Infos zur Briefwahl: In unserer Kirchengemeinde haben Sie die Briefwahlunterlagen schon im Voraus erhalten. Sie können den Stimmzettel zuhause kennzeichnen und in den amtlichen Wahlumschlag stecken. Diesen Umschlag bitte zukleben. Der zugeklebte Wahlumschlag kommt dann zusammen mit dem Wahlausweis (Achtung bei Briefwahl muss der Wahlausweis auf der Rückseite unterschrieben werden!!) in einen größeren Umschlag. Auf diesem Briefwahlumschlag steht bereits die Adresse der Kirchengemeinde. Diesen Umschlag können Sie auch schon vor dem 01. Dezember 2013 an die Kirchengemeinde schicken oder dort abgeben.

10. Da Sie die Briefwahlunterlagen schon im Voraus erhalten haben, können Sie die Stimmzettel auch zuhause kennzeichnen und diese zusammen mit dem Wahlumschlag zur Wahl mitnehmen und in die Urne werfen.

*********************************************************************************************************************

Heuberger Frauengespräche

Am Dienstag, 03. Dezember 2013, von 09. – 11.00 Uhr im Kath. Gemeindehaus Gosheim

Gönne dir Zeit – Es ist dein Leben

Wege und Anregungen zur inneren Balance

Referent: Peter Müller, Rottweil

Kontakt: Gabriele Schuler, Gosheim, Tel.: 07426-3497

*******************************************************************************************************************************

Weihnachten im Schuhkarton 2013

Nun sind sie weg, die bunten Schuhkartons,

mit Spiel-, Schreibzeug und Bonbons.

Ach, wie war das wieder schön,

diese vielen Päckchen anzusehen!

203 Kartons an der Zahl,

– Junge oder Mädchen war die Wahl –

sind jetzt auf einer langen Reise,

umso auf diese Art und Weise,

einem armen Kind zu sagen,

dass wir es nicht vergessen haben.

Habt Dank für jedes schöne Paket,

mit tollen Sachen ausgewählt!

Liebe PäckchenpackerInnen und SachspenderInnen,

vielen Dank für diese Vielzahl von liebevollen Päckchen.

Wir sind dankbar und glücklich, dass wir wieder 203 tolle Päckchen,

– verpackt in 21 Versandkartons – auf die Reise schicken konnten.

Auch bei allen Helferinnen und den Annahmestellen bedanken wir uns

herzlich und wünschen allen eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit.

Kathrin Reutter & Andrea Voß

***********************************************************************************

FRAUENFRÜHSTÜCK

AUFTANKEN

Miteinander

Teilen

Glauben

Leben

WIR FEIERN ADVENTam Donnerstag, 12. Dezember 2013

von 09. – 11.00 Uhr im Evang. Gemeindesaal in Wehingen

Du/Sie sind zwischen 28 und 88, wollen lecker Frühstücken, sich mit Gott und dem eigenen Glauben beschäftigen? Miteinander im Alltag auftanken? Dann gilt diese herzliche Einladung. Interessiert? Ein kurzer Anruf oder eine mail und es wartet ein Frühstückplatz auf Dich und Sie.

Kontaktperson: Bruni Hoffmann

Tel.: 07426 7186

Mail: pfarramt.wehingen

**********************************************************************************************************************************

Am Sonntag, 01. Dezember haben Sie wieder die Möglichkeit nach dem Gottesdienst in Wehingen bei Frau Gross am Büchertisch Kalenderund Losungen für 2014 zu erwerben.

***********************************************************************************************************************************

Taufsonntage im jahrE 2014

Liebe Tauffamilien! Auch im Jahr 2014 bieten wir Ihnen wieder feste Taufsonntage an (jeweils um 10.00 Uhr in der Christuskirche in Wehingen). Die nächsten Termine sind am 19.01., 16.02., 19.04. (Osternacht), 20.04. Bitte beachten Sie die Termine und sprechen Sie mit uns einen geeigneten Termin rechtzeitig ab.

Herzlichen Dank!

*********************************************************************************************

Pfr. Hoffmann befindet sich vom 05. – 07.12. mit den Konfirmanden auf der Konfi-Freizeit.

Vertretung übernimmt bei Beerdigungen oder dringenden seelsorgerlichen Angelegenheiten Pfarrer Dewitz aus Aldingen, Tel.: 07424-901047

GOTTESDIENST

Sonntag, 01. Dezember (1. Advent) Kirchengemeinderats- u. Synodalwahl

09.00 Uhr Gottesdienst in Wehingen, Christuskirche (Pfr. Niels Hoffmann)

09.00 Uhr Kindergottesdienst für beide Gruppen in Wehingen, Jugendraum

Probe für Krippenspiel

10.15 Uhr Gottesdienst in Gosheim, Johannes-Gemeindehaus, (Pfr. Niels Hoffmann)

Sonntag, 08. Dezember (2. Advent)

09.00 Uhr Gottesdienst in Wehingen, Christuskirche (Pfr. Dilger)

09.00 Uhr Kindergottesdienst für beide Gruppen in Wehingen, Jugendraum

Probe für Krippenspiel

10.15 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in Gosheim, Johannes-Gemeindehaus (Pfr. Dilger)

Sonntag, 15. Dezember (3. Advent)

10.00 Uhr Atemepause Gottesdienst in Wehingen, Christuskirche

10.00 Uhr Kindergottesdienst für beide Gruppen in Wehingen, Jugendraum

WOCHENVERANSTALTUNGEN

Freitag, 30.11.

19.30 Uhr Posaunenchorprobe in Wehingen, Gemeindesaal (Ansprechpartner Willi Gurt, Tel. 07426-2930)

Montag, 02.12.

16.00 Uhr Konfi 3 Unterricht in Wehingen, Gemeindesaal

17:30.Uhr Teendance, Mädchen von 8-12 Jahre 17:30-18:30 und dann die Mädchen ab 12 Jahren
Johannes-Gemeindehaus, (M. Haas, Tel. 0160-94921833)

Dienstag, 03.12.

09.00 Uhr Heuberger Frauengespräche in Gosheim, kath. Gemeindehaus

19.00 Uhr God’s Staff Bandprobe, Weiherstr., Gosheim (U. Bohmholt, Tel., 07426-600954)

Mittwoch, 04.12.

09.30 Uhr Krabbelgruppe Johannes-Gemeindehaus Gosheim (Kontakt: Sabrina Gaiser, Tel.: 07426-964274)

16.00 Uhr Konfirmandenunterricht, Gemeindesaal Wehingen

Freitag, 06.12.

19.30 Uhr Posaunenchorprobe in Wehingen, Gemeindesaal (Ansprechpartner Willi Gurt, Tel. 07426-2930)

Powered by WPeMatico