Kirchliche Nachrichten 11-2013

WORT DER WOCHE – JUDIKA (Gott, schaffe mir Recht!, Psalm 43,1)

Der Menschensohn ist nicht gekommen, dass er sich dienen lasse, sondern dass er diene und gebe sein Leben zu einer Erlösung für viele. Matthäus 20,28

Einmal mehr entspricht Jesus in keiner Weise dem, was wir erwarten würden. Er ist als König angekündigt. Doch er interpretiert diese Rolle neu: „Ihr wisst, dass die Herrscher ihre Völker niederhal­ten und die Mächtigen ihnen Gewalt antun. So soll es nicht sein unter euch; sondern wer unter euch groß sein will, der sei euer Diener; und wer unter euch der Erste sein will, der sei euer Knecht“ (Matthäus 20,25‑27). Dienen, das hatte wohl schon zu Jesu Zeiten keinen besonders guten Klang. Dienen bedeutet sich ausnützen lassen, lautet eine gängige Deutung des Begriffs. Wer diente, der war schwach, der hatte keine Macht und keinen Ein­fluss, sonst hätten ihm ja andere zu Diensten sein müssen. Dienen lässt sich aber auch positiv deuten: sich in den Dienst stellen lassen, auf den eigenen Vorteil verzichten, Machtansprüche nicht geltend machen, dafür sorgen, dass andere zu ihrem Recht, zu ihrem Lebensrecht kommen. Jesus ist darauf bedacht, dass wir leben können. Und wir sollen es ihm gleichtun. Wer sich an ihm ein Beispiel nimmt, muss um sein Ansehen nicht fürchten.

Das Zitat der Woche

Das große Karthago führte drei Kriege. Es war noch mächtiger nach dem ersten, noch bewohnbarer nach dem zweiten. Es war nicht mehr auffindbar nach dem dritten.

Bertolt Brecht (1898-1956), Schriftsteller und Regisseur

AKTUELLES

„Madam Vakatur“ hat sich verabschiedet. Pfarrer Niels Hoffmann in Wehingen ordiniert und eingesetzt

Liebe Gemeindeglieder in Deilingen, Egesheim, Gosheim, Reichenbach und Wehingen, liebe Mitbürger,

Am vergangenen Sonntag wurden wir als Familie offiziell in der Kirchengemeinde begrüßt und ich von Dekan Berghaus als evangelischer Pfarrer eingesetzt.Es war ein wunderbarer Festtag für die ganze Familie. Von ganzem Herzen möchte ich an dieser Stelle im Namen der ganzen Familie Hoffmann Danke sagen für den freundlichen Empfang, für alle guten Wünsche, für die Begegnungen mit den Vertretern aus den Kommunen, der Katholischen Kirche, den Schulen und Vereinen und für alle Gebete.
Vielen Dank an alle, die diesen Festtag mit viel Liebe und großen Engagement vorbereitet haben.
Es hat uns sehr gefreut, gutgetan und erleichtert das Ankommen und Hineinfinden enorm.
Danke sagen und großen Respekt zollen möchte ich auch besonders allen Mitarbeitenden, stellvertretend dem Kirchengemeinderat mit der Vorsitzenden Frau Heinzelmann.
Danke, dass sie im vergangen Jahr mit großen Einsatz und manchmal auch über die Kräfte hinaus, alles daran gesetzt haben die Vakaturzeit so zu gestalten, dass ich ein gut bestelltes Feld und eine lebendige Gemeinde mit vielen sehr engagierten Menschen vorfinde. Schön wie sie ihre Zeit, Begabungen, Liebe und Energie zur Ehre Gottes einbringen.
Ich freu mich sehr auf die Zusammenarbeit. Ich bin gespannt darauf, Sie liebe Gemeindeglieder und Mitbürger kennenzulernen undmit ihnen zusammen Gemeinde Jesu Christi weiterzubauen. Natürlich in ganz unterschiedlichen Rollen und mit ihren und unseren Gaben.Lassen Sie uns gemeinsam bei Jesus Christus, dem Brot des Lebens, wie wir am Sonntag im Gottesdienst gehört haben, auftanken.Lassen Sie uns beten, singen, Gottesdienst und Feste feiern, lachen und wo es nötig ist, miteinander weinen und gemeinsam Kirche und Gesellschaft zur Ehre Gottes gestalten. Getreu dem Motto des Monatsspruches für März mit dem ich sie herzlich grüßen möchte. Er weist uns schon mitten in der Passionszeit auf die Osterfreude hin: „Unser Gott ist nicht ein Gott der Toten, sondern der Lebenden, denn in ihm leben sie alle.“ (Lukas 20,38)
Ihr Pfarrer Niels Hoffmann

Unser nächster Atempause-Gottesdienst findet am

17. März 2013 um 18 Uhr im Johannes-Gemeindehaus in Gosheim statt.

Tafelladen? – Bei uns gibt es doch keine Armen!“

Mit Pfarrerin Gabriele Großbach aus Trossingen.

Nicht alle Menschen haben ihr tägliches Brot, auch bei uns nicht – und doch gibt es Lebensmittel im Überfluss.

Aber brauchen wir Tafelläden? Und wer darf dort einkaufen? Frau Pfarrerin Großbach, als Vertreterin der Trossinger Tafel, wird Einblick geben in den Tafel-Gedanken und aus der konkreten Arbeit der Trossinger Tafel berichten.

Goldene und Silberne Konfirmation

Wir erweitern den Kreis der Jubilare – Wichtiger Hinweis zur Goldenen und Silbernen Konfirmation

Auch dieses Jahr können Personen, die nicht in Wehingen konfirmiert wurden, die Goldenen oder Silberne Konfirmation in Wehingen mit-feiern.

Dieses Jahr feiern wir in unserer Kirchengemeinde die Goldene und Silberne Konfirmation am Sonntag 24. März um 10.00 Uhr in der Christus Kirche Wehingen. Dazu eingeladen sind die Konfirmandenjahrgänge der Jahre 1963 und 1988. Die Jubilare werden, wenn wir wissen, wo wir Sie erreichen können, schriftlich benachrichtigt. Sie können Sich aber auch selber auf dem Pfarramt anmelden.

***********************************

Taufsonntage im jahrE 2013

Liebe Tauffamilien! Auch im Jahr 2013 bieten wir Ihnen wieder feste Taufsonntage an (jeweils um 10.00 Uhr in der Christuskirche in Wehingen). Die nächsten Termine: am 30.06., 21.07., 15.09., 20.10., 17.11., 15.12.. Bitte, beachten Sie die Termine und planen Sie entsprechend. Herzlichen Dank!

GOTTESDIENSTE

Sonntag, 17. März (Judika)

10.00 Uhr Predigtgottesdienst mit Taufen und den Konfi3 Kindern, Christuskirche Wehingen (Präd. Heinzelmann)

10.00 Uhr Kindergottesdienst, Jugendraum, Wehingen

10.15 Uhr Kindergottesdienst mit Abendmahl, Jugendraum, Gosheim

18.00 Uhr Atempause Gottesdienst, Johannesgemeindehaus Gosheim

Sonntag, 24. März (Palmsonntag)

10.00 Uhr Predigtgottesdienst mit Abendmahl, Christuskirche Wehingen (Pf. Hoffmann)

10.00 Uhr Kindergottesdienst, Jugendraum wehingen

10.15 Uhr Kindergottesdienst, Jugendraum Gosheim

Donnerstag 28. März (Gründonnerstag)

19.00 Uhr Predigtgottesdienst mit Abendmahl, Christuskirche Wehingen (Pf. Hoffmann)

Freitag, 29. März (Karfreitag)

09.00 Uhr Predigtgottesdienst mit Abendmahl, Christuskirche Wehingen (Pf. Hoffmann)

10.15 Uhr Predigtgottesdienst mit Abendmahl, Johannesgemeindehaus Gosheim (Pf. Hoffmann)

Samstag, 30 März (Osternacht)

21.00 Uhr Osternachtgottesdienst, Christuskirche Wehingen (Pf. Hoffmann)

Sonntag, 31. März (Ostersonntag)

10.00 Uhr Predigtgottesdienst mit Taufen, Christuskirche Wehingen (Pf. Hoffmann)

10.00 Uhr Kindergottesdienst mit Osterfrühstück, Gemeindesaal Wehingen

10.15 Uhr Kindergottesdienst mit Osterfrühstück, Jugendraum Gosheim

Montag, 01. April (Ostermontag)

10.15 Uhr Predigtgottesdienst, Johannesgemeindehaus Gosheim (Pf. Krückels)

WOCHENVERANSTALTUNGEN

Montag, 18. März

20.00 Uhr Hauskreis Rückert, Gosheim

Dienstag, 19. März

19.00 Uhr God’s Staff Bandprobe, Weiherstr., Gosheim (U. Bohmholt, Tel., 07426-600954)

Mittwoch, 20. März

09.30 Uhr Krabbelgruppe Johannes-Gemeindehaus Gosheim (Kontakt: Martina Müller, Tel. 07426-420258)

16.00 Uhr Konfirmandenunterricht, Gemeindesaal Wehingen

Donnerstag, 21. März

19.30 Uhr Jugendhauskreis Grenzenlos, Tel. 07426-1218

Freitag, 22. März

16.00 Uhr Konfi3, Alten- und Pflegeheim, Gosheim

20.00 Uhr Posaunenchorprobe, Gemeindesaal Wehingen

Samstag, 23. März

09.00 Uhr Teendance, Johannesgemeindehaus, Gosheim

Powered by WPeMatico