Kirchliche Nachrichten 2012-45

WORT DER WOCHE – DRITTLETZTER SONNTAG IM KIRCHENJAHR

Siehe, jetzt ist die Zeit der Gnade, siehe, jetzt ist der Tag des Heils. 2. Korinther 6,2

Wann kommt der Tag, dass der Himmel die Erde berührt, dass die Ewigkeit in die Zeit eingeht, dass wir nicht mehr warten müssen, dass wir sagen können: Jetzt ist Gottes Reich da? Wann kommt der Tag, dass kein Mensch mehr leiden muss, kein Kind mehr sterben muss, keine Frau mehr weinen muss, kein Mann mehr kämpfen muss, wann wird Frieden sein, wann Gerechtigkeit? Wann kommt der Tag, dass von uns genommen wird, was auf uns lastet, die Gebrechen des Leibes, die Schmerzen der Seele, wann gibt es Heilung für uns und die Welt? Sein Wort verspricht es uns, seien wir geduldig und vertrauen wir darauf. Sein Wort schenkt es uns, hören wir und nehmen es an: Siehe, jetzt ist die Zeit der Gnade, siehe, jetzt ist der Tag des Heils.

Das Zitat der Woche

Willst du das Leben recht verstehen, musst du’s nicht nur von vorn besehen. Von vorn betrachtet sieht ein Haus meist besser als von hinten aus. – Wilhelm Busch (1832-1908), deutscher Maler, Zeichner und Dichter

AKTUELLES

Der Monat November im Kirchenjahr

Am 11. November beginnt die Friedensdekade, mit dem diesjährigen Thema „Mutig für Menschenwürde“. Sie endet am Buß- und Bettag, am Mittwoch 21. November.

Der Herbst bringt Veränderungen in der Natur: Der Lebenssaft der Bäume geht zurück, die Blätter fallen ab, alles wird ruhiger, einige Vögel fliegen aus, Tiere machen Winterschlaf. Und der Mensch?

November ist der Gedenkmonat. Am 11. November 1918 endete einer der Kriege, der zum ersten Mal in der Menschheitsgeschichte so viele Tote von beiden Seiten erforderte. Am 09. November 1938 brannten in Deutschland die Synagogen. Die Schoah nahm ihren Lauf und brachte nur Tränen und Zerstörung. An die Toten der Kriege hier und anderswo wird am 18. November, am Volkstrauertag gedacht. Zuletzt am 25. November wird Ewigkeitssonntag gefeiert. Dort werden wir daran erinnert, dass wir mit Jesus und zum ihm hin unterwegs sind.

Gedenken heißt, nicht die Schuld der Vergangenheit mit sich tragen, sondern sich erinnern, damit solche leidvolle Ereignisse nicht mehr geschehen. Es heißt auch die Trauer, soweit es geht, abzulegen und sich in Gottes Hände in seiner Vergebung tragen lassen.

S. Heinzelmann

Bis 15. November bei „Weihnachten im Schuhkarton“ mitmachen – und Freude verschenken!

Die ersten Päckchen sind da. Vielen Dank!

Überraschen Sie Kinder in Osteuropa mit „Weihnachten im Schuhkarton“ :

Lassen Sie Kinderaugen leuchten und beschenken Sie ein Kind, das in großer Armut aufwächst. Packen Sie einen Schuhkarton, bekleben Sie ihn mit Geschenkpapier und füllen ihn mit Geschenken für einen Jungen oder ein Mädchen. Bewährt hat sich eine bunte Mischung aus Spielsachen, Hygieneartikeln, Schulmaterialien, Kleidung und Süßigkeiten sowie einem persönlichen Weihnachtsgruß. Der Schuhkarton kann zusammen mit einer empfohlenen Spende von sechs Euro für Abwicklung und Transport bis zum 15. November 2012 bei folgenden Annahmestellen abgegeben werden: Schuhhaus Mayer, Wehingen; Tierarztpraxis Merl, Wehingen, Frisiersalon Rückert, Gosheim und im evangelischen Gemeindehaus zu den üblichen Öffnungszeiten.

Mehr Informationen erhalten Sie bei Andrea Voß (Tel. 0 74 26.88 96) und Kathrin Reutter (Tel. 0 74 26.42 00 20) oder finden Sie unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org.

Herzliche Einladung zum Predigtgottesdienst am „Volkstrauertag“

zum Thema „Wie heilig ist der Anfang des Lebens?“

Sonntag, 18. November, 10 Uhr, Christuskirche Wehingen

Predigtreihen oder Sondergottesdienste bieten die Chance, sich gezielt auf bestimmte Themen zu konzentrieren. Als Kirche haben wir immer auch die Aufgabe, in den Predigten aktuelle Themen aufzugreifen.

In der Volksrepublik China (1,3 Milliarden Menschen) herrscht immer noch die „Ein-Kind-Politik“. „Wenn schon nur ein Kind, so denken sich viele Eltern, dann ein Junge“, berichtet der Pekinger Soziologe Li Jianxin. Mädchen lassen viele illegal abtreiben. Das Institut für Bevölkerungsentwicklung in Peking hat errechnet, dass es 2020 einen Überschuss von 40 Millionen jungen Männern im heiratsfähigen Alter geben wird (Südwestpresse vom 13.07.2012). Ein Unternehmen aus Konstanz am Bodensee hat ein Testverfahren („Praenatest“) entwickelt, das kürzlich bundesweit für Aufsehen gesorgt hat. Mittels einer einfachen Blutprobe kann bei der Mutter bestimmt werden, ob ihr ungeborenes Kind das „Down-Syndrom“ haben kann. Gegen eine weitere Entwicklung und anschließende Zulassung des Bluttests demonstrierte am Sitz des Herstellers eine Gruppe von rund 100 Personen. „Hätte man uns getestet, wären viele von uns nicht geboren worden“, so ein Teilnehmer der Mahnwache (Südwestpresse vom 03.08.2012).

Eine – geplante oder ungewollte – Schwangerschaft ist ein einschneidendes Lebensereignis, das die Betroffenen in tiefe Krisen stürzen kann. Dabei unterscheidet sich die Sicht von außen immer von der Innensicht der Betroffenen. Ich will versuchen, die Themen Abtreibung und Praenatal-Diagnostik näher zu beleuchten und – nicht als Richter, sondern Anwalt – zu einer Kultur des Lebens zu ermutigen.

Martin Leo Maier

Prädikant

***********************************

Vertretungsregelung Pfarramt Wehingen

Die Pfarrstelle Wehingen ist zurzeit nicht besetzt. Folgende Vertretungsregelungen gelten ab diesem Tag:

1. Kasualvertretung (Beerdigungen)

Die Kasualvertretung bei Beerdigungen und anderen dringenden Fällen übernehmen (wie bisher im Urlaubsfall) Pfarrerinnen und Pfarrer aus dem Kirchenbezirk Tuttlingen. Die Vertretungen sind wie folgt geregelt (Änderungen vorbehalten):

03.11. – 09.11. Pf. Pipiorke, Tuningen, Tel: 07464 – 1229

10.11. – 16.11. Pf. Hörster, Talheim, Tel: 07464 – 1233

17.11. – 23.11. Pf. Dewitz, Aldingen, Tel: 07424 – 86600

24.11. – 30.11. Pf. Hoffmann, Denkingen, Tel: 07424 – 7032980

2. Vertreter im Pfarramt

Der „Vertreter im Pfarramt“ ist für alle pfarramtlichen Angelegenheiten zuständig. Für Wehingen übernimmt diese Aufgabe Herr Pfvw. Niels Hoffmann, 78588 Denkingen, Lembergstr. 19, Tel. 07424/70329-80, Fax 07424/70329-81, Mail: Niels.Hoffmann

3. Kirchengemeinde Wehingen

Ansprechpartnerin für alle Belange der Kirchengemeinde bleibt wie bisher die 2. Vorsitzende des Kirchengemeinderates, Frau Sophie Heinzelmann, Bergstr. 19, 78586 Deilingen, Tel. 07426-420812, sophie.heinzelmann

***********************************

Taufsonntage im jahrE 2012 – 2013

Liebe Tauffamilien! Auch im Jahr 2012 bieten wir Ihnen wieder feste Taufsonntage an (jeweils um 10.00 Uhr in der Christuskirche in Wehingen). Die nächsten Termine: 16.12.2012., 20.01.2013. Bitte, beachten Sie die Termine und planen Sie entsprechend. Herzlichen Dank!

GOTTESDIENSTE

Sonntag, 11. November (23. Sonntag nach Trinitatis)

09.00 Uhr Predigtgottesdienst, Christuskirche Wehingen (Präd. Krautter)

09.00 Uhr Kindergottesdienst mit Abendmahl, Jugendraum Wehingen

10.15 Uhr Predigtgottesdienst, Johannes Gemeindehaus Gosheim (Präd. Krautter)

10.15 Uhr Kindergottesdienst, Jugendraum Gosheim

Sonntag, 18. November ( 24. Sonntag nach Trinitatis – Volkstrauertag)

10.00 Uhr Predigtgottesdienst, Christuskirche Wehingen (Präd. Martin L. Maier)

10.00 Uhr Kindergottesdienst, Jugendraum Wehingen

10.15 Uhr Kindergottesdienst mit Abendmahl, Jugendraum Gosheim

Mittwoch, 21. November (Buß- und Bettag)

19.00 Uhr Predigtgottesdienst mir Abendmahl, Christuskirche Wehingen (Präd. Heinzelmann)

Sonntag, 25. November ( letzter Sonntag des Kirchenjahres – Ewigkeitssonntag)

09.00 Uhr Predigtgottesdienst , Christus Kirche Wehingen (Pfrin Großbach)

09.00 Uhr Kindergottesdienst mit Frühstück, Jugendraum Wehingen

10.15 Uhr Predigtgottesdienst , Johannes Gemeindehaus Gosheim (Pfrin Großbach)

10.15 Uhr Kindergottesdienst, Jugendraum Gosheim

WOCHENVERANSTALTUNGEN

Montag, 12. November

20.00 Uhr Hauskreis Rückert, Gosheim

Mittwoch, 14. November

09.30 Uhr Krabbelgruppe Johannes-Gemeindehaus Gosheim (Kontakt: Martina Müller, Tel. 07426-420258)

16.00 Uhr Konfirmandenunterricht, Gemeindesaal Wehingen

18.00 Uhr Frauen nach Krebs, Johannes Gemeindehaus, Gosheim

19.00 Uhr God’s Staff Bandprobe, Weiherstr., Gosheim (U. Bohmholt, Tel., 07426-600954)

20.00 Uhr Hauskreis Rettig, Gosheim

Donnerstag, 15. November

19.30 Uhr Jugendhauskreis Grenzenlos, Tel. 07426-1218

Freitag, 16. November

20.00 Uhr Posaunenchorprobe, Gemeindesaal Wehingen

Powered by WPeMatico