Kirchliche Nachrichten 7-2012

DAS WORT DER WOCHE – ESTOMIHI
Seht, wir gehen hinauf nach Jerusalem, und es wird alles vollendet werden, was geschrieben ist durch die Propheten von dem Menschensohn. Lukas 18,31
Die Konsequenz, mit der sich alles entwickelte, schien vorhersehbar. Erfüllen sollte sich, was die Propheten bereits vorhergesagt hatten. Das Volk Israel erwartete den Messias. Und sie warten noch heute auf ihn. Für Christen ist er in der Person Jesu erschienen. Sein Leben, Leiden und Sterben alles fügt sich ins Bild, eins passt zum anderen. Schauplatz Jerusalem. Der Ort, mit dem sich bis heute für Juden und Christen die Geschichte Gottes mit uns Menschen aufs engste verbindet. Hier treffen Weltgeschichte und Heilsgeschichte zusammen. Danach wird nichts mehr so sein, wie es einmal war. Die Jünger sehen die schier unabänderliche Konsequenz der Ereignisse, wie sie aufeinanderfolgen, noch nicht. Warum hätte es denn nicht so weitergehen können wie bisher? Jesus schwamm auf einer Woge der Zuneigung. Er verkündigte die Frohe Botschaft des Evangeliums in Wort und Tat. Er widmete sich den Menschen, den Reichen und den Armen, den Starken wie den Kranken, er wusste zu begeistern, er heilte er machte den Menschen Hoffnung. Doch damit war der Menschensohn noch nicht am Ziel seines Weges angelangt. Er sollte ans Kreuz führen. Sein Tod als Lösegeld für uns.

DAS ZITAT DER WOCHE
Aber alle erwartet eine einzige Nacht und der nur ein einziges Mal zu betretende Weg des Todes.
Horaz, römischer Dichter (65 v. Chr. – 8 v. Chr.)

AKTUELLES

Liebe Gemeindemitglieder,

Letzten Sonntag haben wir Herrn Pfarrer Binder mit seiner Familie verabschiedet. Herr Pfarrer Binder und seine Familie bekamen Dankesworte, Geschenke und Segenswünsche auf Ihren neuen Weg und für die Aufgaben in der neuen Kirchengemeinde.

Das Leben der Kirchengemeinde wird fast wie gewohnt weiter gehen. Pfarrer und Prädikanten des Kirchenbezirks übernehmen die Sonntagsgottesdienste. Für Beerdigungen bitte ich Sie auf dem Kasualvertretungsplan zu schauen. Wir werden auch weiterhin die Taufsonntage beibehalten.

Die Gruppen finden nach Plan statt.
Der Kirchengemeinderat ist dabei die Renovierung des Pfarrhauses anzugehen. Die Pfarrstelle ist ausgeschrieben .Wir müssen halt auf Grund der Gesamtsituation in der Landeskirche ein bisschen Geduld und Hoffnung haben. Türen werden sich schon öffnen!

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an allen, die das Abschiedsfest und die Vakaturzeit vorbereitet haben.
Ich wünsche uns ein weiterhin gutes Miteinander im Sinne Jesu: Wir sind ein Leib.
Sophie Heinzelmann, 2. Vorsitzende

INVESTITUR PFARRER THOMAS BINDER
Die Investitur, die Amtseinführung Pfarrer Binder findet am Sonntag 04. März 2012, um 14:30 Uhr in der Evangelischen Kirche in Fürfeld (Untere Torstraße 3, 74906 Bad-Rappenau-Fürfeld) statt. Wer hingehen möchte, ist dazu herzlich eingeladen. Sie werden aber gebeten, sich selber um Fahrtgemeinschaften zu kümmern.

***********************************
VERTRETUNGSREGELUNG PFARRAMT WEHINGEN AB 13. FEBRUAR 2012
Die Pfarrstelle Wehingen ist ab 13. Februar 2012 nicht besetzt. Folgende Vertretungsregelungen gelten ab diesem Tag:

1. KASUALVERTRETUNG (BEERDIGUNGEN)
Die Kasualvertretung bei Beerdigungen und anderen dringenden Fällen übernehmen (wie bisher im Urlaubsfall) Pfarrerinnen und Pfarrer aus dem Kirchenbezirk Tuttlingen. Die Vertretungen bis Ostern 2012 sind wie folgt geregelt (Änderungen vorbehalten):

11.02. – 17.02. Pfr. Pipiorke, Tuningen, Tel. 07464/1229
18.02. – 24.02. Pfr.in Großbach, Trossingen, Tel. 07425/4203
2. VERTRETER IM PFARRAMT
Der „Vertreter im Pfarramt“ ist für alle pfarramtlichen Angelegenheiten zuständig. Für Wehingen übernimmt diese Aufgabe Herr Pfvw. Niels Hoffmann, 78588 Denkingen, Lembergstr. 19, Tel. 07424/70329-80, Fax 07424/70329-81, Mail: Niels.Hoffmann

3. KIRCHENGEMEINDE WEHINGEN
Ansprechpartnerin für alle Belange der Kirchengemeinde bleibt wie bisher die 2. Vorsitzende des Kirchengemeinderates, Frau Sophie Heinzelmann, Bergstr. 19, 78586 Deilingen, Tel. 07426-420812, sophie.heinzelmann

***********************************
TAUFSONNTAGE IM JAHR 2012
Liebe Tauffamilien! Auch im Jahr 2012 bieten wir Ihnen wieder feste Taufsonntage an (jeweils um 10.00 Uhr in der Christuskirche in Wehingen), Die nächsten Termine: 08.04.2012 (Weitere Termine folgen). Bitte beachten Sie die Termine und planen Sie entsprechend. Herzlichen Dank!

GOTTESDIENSTE
Sonntag, 19. Februar (Estomihi)
10.00 Uhr KONFI3-Gottesdienst, Christuskirche Wehingen (Präd. Heinzelmann mit Team)
10.00 Uhr Kindergottesdienst, Jugendraum Wehingen
10.15 Uhr Kindergottesdienst, Jugendraum Johannes-Gemeindehaus Gosheim

Sonntag, 26. Februar (Invokavit)
09.00 Uhr Predigtgottesdienst, Christuskirche Wehingen (Pfr. i.R. Sobko)
09.00 Uhr Kindergottesdienst, Jugendraum Wehingen
10.15 Uhr Predigtgottesdienst, Johannes-Gemeindehaus Gosheim (Pfr. i.R. Sobko)

10.15 Uhr Kindergottesdienst, Jugendraum Gosheim

WOCHENVERANSTALTUNGEN
Montag, 20. Februar
18.00 Uhr Teendance, Johannes-Gemeindehaus, (M. Haas, Tel. 0160-94921833)
20.00 Uhr Hauskreis Rückert, Tel. 07426-1218

Mittwoch, 22. Februar
09.30 Uhr Krabbelgruppe Johannes-Gemeindehaus Gosheim (Kontakt: Martina Müller, Tel. 07426-420258)
19.00 Uhr God’s Staff Bandprobe, Weiherstr., Gosheim (U. Bohmholt, Tel., 07426-600954)

20.00 Uhr Hauskreis Rettig, Tel.07426-6249
Donnerstag, 23. Februar
15.00 Uhr KONFI 3, Gemeindesaal Wehingen (S. Heinzelmann, 07426-420812)
19.30 Uhr Jugendhauskreis Grenzenlos, Tel. 07426-1218
Freitag, 24. Februar

20.00 Uhr Posaunenchorprobe, Gemeindesaal Wehingen