Kirchliche Nachrichten 22-2011

Ein erfülltes Leben

Längst ist es mit wissenschaftlichen Studien untermauert: „Geben ist seliger denn nehmen.“ Wer freigiebig ist, lebt zufriedener, ja er lebt sogar länger. Zumindest solange das alles in einem gesunden Maß geschieht. Wer sich verausgabt, wird unzufrieden und krank. In Maßen geben macht demnach also reich, nachhaltig reich sogar.

Warum eigentlich? Vielleicht hat es damit zu tun, dass dabei eine Interaktion zwischen Menschen geschieht, Beziehungen entstehen und sich verankern. Mit anderen Worten: Wer für andere Menschen sorgt, sie im Blick behält, der wird auch selbst nicht vergessen. Wer austeilt, der ist mittendrin, wird zum Mit-Menschen, gehört zu einem sozialen Netz. In der Regel ist der Mensch kein Alleingänger. Ein Mensch braucht den anderen, um zu überleben, um gut und sicher zu leben. Und um zufrieden zu sein. Zufrieden mit sich und seinem Dasein. Und nicht zuletzt, um der Gottesebenbildlichkeit Genüge zu tragen. Indem der Mensch gibt, zeigt er Göttliches auf einfach menschliche Weise. Gott teilt sich mit als schöpferische Kraft, die wachsen und gedeihen lässt, als geistige Kraft, die von innen heraus füllt, als erlösende Kraft, die die Schultern der Seele von Last befreit.

Indem der Mensch gibt, teilt und sich mitteilt, lässt er ein wenig durchscheinen von diesem göttlichen Tun. Das Ich wird zum Du, zu einem Gegenüber für den anderen. Im positiven Sinne wird ein gebender Mensch einer unter vielen. Probieren Sie es aus! – Nyree Heckmann

Christi Himmelfahrt

Seit dem vierten Jahrhundert feiern Christen weltweit 40 Tage nach Ostern das Fest „Christi Himmelfahrt“. Biblische Grundlage ist neben dem Markus- und Lukas-Evangelium das erste Kapitel der Apostelgeschichte im Neuen Testament. Dort steht, dass der Auferstandene vor den Augen seiner Jünger „aufgehoben“ wurde: „Eine Wolke nahm ihn auf und entzog ihn ihren Blicken“ (Apostelgeschichte 1,9). Dies ist auch ein bevorzugtes Motiv in der bildenden Kunst.

Himmelfahrt wird allerdings in der Theologie kaum noch als „fantastische Reise“ verstanden. Der Himmel ist danach kein geografischer Ort, sondern der Herrschaftsbereich Gottes. Wenn es im Glaubensbekenntnis heißt „…aufgefahren in den Himmel“, bedeutet dies nach christlichem Verständnis, dass der auferstandene Christus „bei Gott ist“. Himmelfahrt wird so auch als Symbol der Wandlung und spirituellen Entwicklung der Persönlichkeit gedeutet.

AKTUELLES

Der nächste Kirchkaffee

ist in Wehingen am 5. Juni und in Gosheim am 13. Juni (Pfingstmontag). Einmal monatlich findet nach dem Gottesdienst ein Kirchkaffee statt. Dazu laden wir alle Gottesdienstbesucher zu Kaffee und Gebäck in die Kirche bzw. ins Johannes-Gemeindehaus ein. In Wehingen findet der Kirchkaffee in der Regel immer am 1. Sonntag des Monats, in Gosheim am 2. Sonntag des Monats statt. Wir freuen uns auf Sie!

***********************************

„…da wird auch dein Herz sein“ – Kirchentag in dresden

Am 1. Juni 2011 beginnt in Dresden der 33. Deutsche Evangelische Kirchentag. Die Stadt an der Elbe erwartet 100.000 Menschen, die gemeinsam ein Fest des Glaubens feiern und über die Fragen der Zeit diskutieren wollen. Der Kirchentag steht unter der Losung „…da wird auch dein Herz sein“. Das biblische Wort stammt aus der Bergpredigt Jesu im Neuen Testament (Matthäus 6,21) und wird die Programmvorbereitungen für den zweiten Deutschen Evangelischen Kirchentag in Ostdeutschland nach der Wiedervereinigung leiten.

***********************************

Heuberger Frauengespräche am Morgen

7. Juni in Gosheim im Katholischen Gemeindehaus

KLEINBAUERNFAMILIEN IN PERU – Das Projekt PIDECAFÉ

Referent: Hans-Martin Schwarz, Tuttlingen – Der Tuttlinger Agraringenieur Hans-Martin Schwarz, der mehr als drei Jahre in Elendsvierteln und mit Kleinbauernfamilien in Nordperu ehrenamtlich gearbeitet hat, berichtet über die umweltverträgliche Landbewirtschaftung in den Kaffeeparzellen Nordperus. In Mischkultur mit dem Anbau von Grundnahrungsmitteln wird dort in ökologischer Weise Kaffee produziert, der über den fairen Handel – auch in Gosheim und im Weltladen Tuttlingen – zu auskömmlichen Erzeugerpreisen vermarktet wird. Auch das Anlegen von Gemüsegärten und Aufforstungsprojekte sowie die Rolle der Frauen in den Kaffeedörfern werden Thema des Vormittags sein. – Kontakt: Regina Schmidberger, Tel. 07426-1594 – Gabriele Schuler, Tel. 07426-3497

***********************************

Taufsonntage im jahr 2011

Liebe Tauffamilien! Auch im Jahr 2011 bieten wir Ihnen wieder feste Taufsonntage an (jeweils um 10.00 Uhr in der Christuskirche in Wehingen): 18.9. – 16.10. – 18.12.2011 – Bitte beachten Sie die Termine und planen Sie entsprechend. Herzlichen Dank!

***********************************

Gottesdienste im Grünen

Zu den Gottesdiensten im Grünen 2011 laden wir ein an folgenden Sonntagen (jeweils um 11.15 Uhr auf dem Klippeneck): 02. Juni – 10. Juli – 07. August – 25. September 2011.

GOTTESDIENSTE

Donnerstag, 02. Juni (Christi Himmelfahrt)

10.15 Uhr Predigtgottesdienst, Johannes-Gh. Gosheim (Präd. Dinkelbach-Walter)

Sonntag, 05. Juni (Exaudi)

10.00 Uhr Predigtgottesdienst mit Abendmahl, Christuskirche Wehingen (Präd. Heinzelmann)

– anschließend Kirchkaffee –

10.00 Uhr Kinderkirche, Jugendraum Wehingen

10.15 Uhr Kindergottesdienst, Jugendraum Gosheim

Samstag, 11. Juni

14.30 Uhr Kirchliche Trauung von Thomas Weinmann und Rebekka, geb. Hacker, Christuskirche Wehingen

(Pfr. H.-U. Bosch)

Sonntag, 12. Juni (Pfingstsonntag)

10.00 Uhr Festgottesdienst, Christuskirche Wehingen (Binder)

– anschließend Kirchkaffee –

– keine Kinderkirche (Pfingstferien) –

Sonntag, 13. Juni (Pfingstmontag)

10.15 Uhr Predigtgottesdienst mit Abendmahl, Joh.-Gemeindeh. Gosheim (Binder)

– anschließend Kirchkaffee –

– keine Kinderkirche (Pfingstferien) –

WOCHENVERANSTALTUNGEN

Montag, 06. Juni

18.00 Uhr Teen Dance – Probe, Johannes-Gemeindehaus Gosheim

19.00 Uhr Vorbereitung Kinderkirche, Gemeindesaal Wehingen

Dienstag, 07. Juni

09.00 Uhr Heuberger Frauengespräche, Kath. Gemeindehaus Gosheim

Mittwoch, 08. Juni

09.30 Uhr Krabbelgruppe Johannes-Gemeindehaus Gosheim (E. Fiore, 600282, S. Weber, 963434)

Donnerstag, 09. Juni

19.00 Uhr Jugendhauskreis Grenzenlos, Tel. 07426-1218

Freitag, 10. Juni

18.00 Uhr Bandprobe God’s Staff, Pfr.-Hornung-Heim Wehingen

20.00 Uhr Posaunenchorprobe, Gemeindesaal Wehingen

20.00 Uhr Hauskreis Thriemer, Tel. 4558

Samstag, 11. Juni

14.00 Uhr Schulung Kinderkirche, Johannes-Gemeindehaus Gosheim