Kirchliche Nachrichten KW 9-2010

Es gibt keine größere Liebe, als wenn einer sein Leben für seine Freunde hingibt. (Johannes 15,13)

Die Liebe ändert alles

Der Pfeil schnellt durch die Luft und die liebende Frau wirft sich in die Flugbahn. Vor Entsetzen starr ruhen die Waffen. Ein unschuldiges Opfer, das war nicht vorgesehen bei dem Kampf. So oder so ähnlich läuft es in dramatischen Filmen oft ab. Menschen greifen zum Schwert, haben den Finger am Abzug, treten oder schlagen zu, und einer geht dazwischen, setzt sein Leben aufs Spiel. Immer wieder siegt das Böse, und Menschen vernichten auf die eine oder andere Weise Leben.

Ebenfalls gibt es immer wieder Menschen, die nicht tatenlos zusehen und eingreifen ohne Rücksicht auf die eigene Person. Jesus hat das vorgemacht. Er hat sein Leben für andere gegeben. Gab es, gibt es wirklich keinen anderen Weg als ein solches Opfer? Wohl nicht, denn: „Das Sinnen und Trachten des Menschen ist böse von Jugend an“, weiß die Bibel. Und der Alltag bestätigt das leider nur zu oft. Jesus stirbt bis heute, weil Menschen einander Feind sind, weil wir den Finger am Abzug haben, direkt mit Waffen in den Händen und indirekt, wo Leben durch Armut, Hunger und Bösartigkeit bedroht ist.

Passionszeit – das ist die Zeit, in der wir vor der eigenen Haustür kehren und auch mal das eigene Verhalten unter die Lupe nehmen sollen. Zu schnell verschieben sich nämlich die Wertvorstellungen. Passionszeit – einer geht dazwischen und rettet mein Leben. Da kann ich doch nicht so tun, als sei alles in Ordnung. Das neu geschenkte Leben braucht nicht mehr in alten Bahnen zu verlaufen. Liebe verändert viel, Christi Liebe ändert alles. – Carmen Jäger

AKTUELLES

ATEMPAUSE GOTTESDIENST AM 7. MÄRZ 2010

Katholisch? Evangelisch? – Was uns eint, was uns trennt (7.3.2010)

Gast: Pfr. Benjamin Hoch, Wehingen

Benjamin Hoch ist seit September neuer Pfarrer der kath. Seelsorgeinheit Lemberg, welche die Gemeinden Wehingen, Gosheim und Deilingen umfasst.

Gemeinsam und in ökumenischer Verbundenheit mit ihm wollen wir unseren Thema auf die Spur kommen und darüber nachdenken, was uns als katholische und evangelische Christen eint und trennt. ATEMPAUSE am 7. März 2010 um 18.00 Uhr im Johannes-Gemeindehaus in Gosheim.

Weltgebetstag der Frauen (5. März 2010)

„Alles, was Atem hat, lobe Gott.“ Was gibt es denn da zu loben und zu preisen im alltäglichen Leben in Kamerun? Außer der wunderbaren Landschaft wohl wenig. Aber darum geht es den Weltgebetstagsfrauen auch nicht. Sie wollen Gott loben, der ihnen das Leben geschenkt hat, den Atem, mit dem sie immer wieder neu Hoffnung schöpfen können und Kraft finden, für Veränderungen zum Guten. Afrikanische und erst recht christliche Menschen jammern nicht. Sie können sich freuen aus tiefstem Herzen über alle Probleme hinweg, denn sie fühlen sich geborgen in der Liebe Gottes. Am Weltgebetstag wollen sie alle Welt mitreißen in einen großen Freudentanz zum Lobe Gottes.

Ökumenische Teams in Wehingen und Gosheim bereiten den Weltgebetstag vor, wir laden daher zu den Gottesdiensten in beiden Gemeinden ein:

  • Wehingen: 19.30 Uhr, Evang. Gemeindesaal, Finkenweg 12
  • Gosheim: 19.00 Uhr, Kath. Gemeindehaus Gosheim

Bibelabend „ich-bin-worte“ am 16. März 2010

Wir treffen uns zum Bibelabend am kommenden Dienstag, 16.3. um 19.30 Uhr im Gemeindesaal Wehingen. Neue Teilnehmer sind immer willkommen. Bitte eigene Bibel und Schreibzeug mitbringen.

Mitarbeiterabend am 20. März 2010

Am Samstag, den 20. März laden wir alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein zum Mitarbeiterabend um 18.00 Uhr ins Johannes-Gemeindehaus Gosheim mit aktuellen Informationen zum Stand der Gemeindearbeit und Berichten aus den einzelnen Gruppen und Kreisen (für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt). Um vollzähliges Erscheinen wird freundlichst gebeten – bitte merken Sie sich diesen Termin vor. Persönliche Einladungen sind Ihnen bereits zugegangen.

Pubertät ist …. wenn die Eltern schwierig werden! – Erwachsenwerden heute

Vortrag von Dr. Bruno Arm, Donnerstag, 25. März 2010, 19.30 Uhr, Johannes-Gemeindehaus Gosheim, Gehrenstr. 10

Jugendliche sollen und müssen einen eigenen Weg zu einer eigenen Persönlichkeit finden. Dies geschah schon immer in – oft konflikthafter – Abgrenzung zu den Erwachsenen. Mehr als früher ist unsere Zeit geprägt von einer hohen Undurchschaubarkeit, mehr persönlichen Wahlmöglichkeiten in Beruf und Freizeit, einer größeren Vielfalt von Werten und einer rasanten Beschleunigung aller Entwicklungen.

Auf diesem gesellschaftlichen Hintergrund ist Pubertät heute anders und vermutlich schwieriger geworden. Das Erspüren dieser vielfältigen Welt kann uns Erwachsenen nützen, in hilfreicher Bescheidenheit unsere Jugendlichen in dieser Lebensphase zu begleiten.

Dr. Bruno Arm, Dipl. Psychologe und Familientherapeut, Leiter der Psychologischen Beratungsstelle der evangelischen und katholischen Kirche in Tuttlingen.

GOLDENE UND SILBERNE KONFIRMATION 2010

Am Sonntag, den 28. März 2010 (Palmsonntag) feiern wir in unserer Kirchengemeinde das Fest der Goldenen (50 Jahre) und Silbernen (25 Jahre) Konfirmation. Dazu laden wir alle Konfirmandenjahrgä­nge der Jahre 1960 und 1985 ein. Folgende Jubilarinnen und Jubilare sind herzlich eingeladen (bei Frauen wird der Geburtsname aufgeführt):

Jahrgang 1960 (Goldene Konfirmation)

Dämmerich, Jutta / Deckwerth, Siegfried / Lück, Eckhard / Ortmann, Dirk / Scheerle, Johannes / Brinning, Erika / Uth, Willi

Jahrgang 1985 (Silberne Konfirmation)

Böck, Rolf / Bülow, Manuela / Bürgel, Sandra / Bürgel, Virginia / Dreher, Stefan / Fischer, Angelika / Frenzel, Klaus / Förster, Rene / Hudjetz, Andreas / Kurzhals, Frank / Meyer, Andreas / Pöpke, Carola / Roginic, Birgit / Schulz, Petra / Schwechel, Ilona / Schwechel, Uwe / Spreng, Kristina / Spreng, Ulrich Johannes / Tibi, Sonja / Wald, Ulrike / Zerr, Alexandra

Taufsonntage im jahr 2010

Liebe Tauffamilien! Auch im Jahr 2010 bieten wir Ihnen wieder feste Taufsonntage an (jeweils um 10.00 Uhr in der Christuskirche in Wehingen): 04.04. (Ostersonntag) – 23.5. – 18.7. – 19.9. – 21.11. – 19.12.2010 – Bitte beachten Sie die Termine und planen Sie entsprechend. Herzlichen Dank!

GOTTESDIENSTE

Freitag, 05. März

19.00 Uhr Weltgebetstag der Frauen, Kath. Gemeindehaus Gosheim

19.30 Uhr Weltgebetstag der Frauen, Gemeindesaal Wehingen

Sonntag, 07. März (Okuli)

10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, Christuskirche Wehingen (Pfr. Binder und Team)

10.00 Uhr Kindergottesdienst, Jugendraum Wehingen

10.15 Uhr Kindergottesdienst mit Frühstück, Jugendraum Gosheim

18.00 Uhr ATEMPAUSE Gottesdienst "Evangelisch-katholisch", Joh.-Gem.haus Gosheim

Freitag, 12. März

10.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, Seniorenheim Gosheim

Sonntag, 14. März (Lätare)

09.00 Uhr Predigtgottesdienst, Christuskirche Wehingen (Pfr. Binder)

09.00 Uhr Kindergottesdienst, Jugendraum Wehingen

10.15 Uhr Predigtgottesdienst mit Abendmahl, JGH Gosheim (Pfr. Binder)

10.15 Uhr Kindergottesdienst, Jugendraum Gosheim

WOCHENVERANSTALTUNGEN

Montag, 08. März

19.30 Uhr Hauskreis Reiner, Tel. 07426-7288

20.00 Uhr Hauskreis Rückert, Tel. 07426-1218

Dienstag, 09. März

09.00 Uhr Heuberger Frauengespräche am Morgen, kath. Gemeindehaus Gosheim

Mittwoch, 10. März

09.30 Uhr Krabbelgruppe Johannes-Gemeindehaus Gosheim (Angelika Baum, 07426-600972)

14.00 Uhr Konfirmandenunterricht Gruppe 1, Gemeindesaal Wehingen

16.00 Uhr Konfirmandenunterricht Gruppe 2, Gemeindesaal Wehingen

19.30 Uhr Sitzung des Kirchengemeinderates, Gemeindesaal Wehingen

20.00 Uhr Hauskreis Rettig, Tel. 07426-6249

Donnerstag, 11. März

19.00 Uhr Jugendhauskreis Grenzenlos, Gosheim, Hauptstr. 8, Tel. 1218

Freitag, 12. März

15.00 Uhr KONFI 3 Gruppenstunde, Gemeindesaal Wehingen

14.30 Uhr Teendance-Probe, Johannes-Gemeindehaus, Kontakt; M. Gross, Tel. 07426-8484

18.00 Uhr Bandprobe God’s Staff, Pfr.-Hornung-Heim Wehingen

20.00 Uhr Posaunenchorprobe im Gemeindesaal Wehingen (Kontakt: W. Gurt, Gosheim, Tel. 07426-2930)

Samstag, 13. März

09.00 Uhr KONFI – Tag "Taufe", Johannes-Gemeindehaus Gosheim