Nachrichten KW 43-2009

KIRCHLICHE NACHRICHTEN (KW 43) 25. – 31. oktober 2009

Evangelisches Pfarramt Wehingen, Pfr. Thomas Binder, Finkenweg 12, 78564 Wehingen, Tel. 07426-7186, Fax 07426-3012, Internet: pfarramt.

Öffnungszeiten des Pfarrbüros (Frau Ulla Wildmann): Mo und Do, jeweils von 14-17 Uhr. Sprechzeiten von Pfr. Binder: Dienstag bis Freitag. Montags bin ich nicht zu sprechen. Ich bitte um Ihr Verständnis.

DAS WORT DER WOCHE

Stichwort: Reformationstag

Am Reformationstag (31. Oktober) erinnern Protestanten in aller Welt an den Beginn der Reformation durch Martin Luther vor fast 500 Jahren. Ob Luther seine gegen Missstände in der Kirche gerichteten 95 Thesen am 31. Oktober 1517 tatsächlich an die Tür der Wittenberger Schlosskirche schlug, ist zwar historisch nicht gesichert. Die öffentliche Wirkung seiner Thesen ist jedoch unumstritten.

Heute wird der Gedenktag als Gelegenheit zur evangelischen Selbstbesinnung und Selbstprüfung verstanden. Der Augustinermönch Luther wollte die Kirche erneuern und sie zur Botschaft des biblischen Neuen Testaments als ihrem geistigen Ursprung zurückführen. Heute ist der Reformationstag nur in den neuen Bundesländern, nicht aber in Berlin und im alten Bundesgebiet gesetzlicher Feiertag. In Thüringen wird der Tag in überwiegend evangelischen Gemeinden als gesetzlicher Feiertag begangen.

AKTUELLES

SOMMERZEIT ENDET AM 25. OKTOBER

In diesem Jahr fällt der Beginn der Winterzeit auf Sonntag, 25. Oktober. In der Nacht von Samstag auf Sonntag werden dann die Uhren um 3 Uhr nachts um eine Stunde auf 2 Uhr zurückgestellt.

Pfr. Binder ist abwesend

von 26.10. – 01.11.2009. Vertretung hat in dieser Zeit Pfr. Kramer, Trossingen, Tel. 07425-31205.

SCHON BEMERKT? – ÖKUMENISCHE Kinderbibelwoche 2009 muss leider ausfallen

Unzähligen Kindern auf dem Heuberg hat sie viel Freude gemacht: die „Kibiwo“. Acht Jahre lang trafen sich rund 120-150 Kinder und ca. 40 Mitarbeitende in den Herbstferien zur Ökumenischen Kinderbibelwoche in Wehingen. Inzwischen war sie schon zur „Tradition“ geworden und es ist deshalb auch normal, dass wir sie vermissen. Etliche Anfragen haben uns schon deswegen erreicht. Deshalb hier zur Information:

In diesem Jahr macht die „KIBIWO“ Pause – aus Mangel an aktiven Mitarbeitern. Rund 40 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den katholischen und evangelischen Kirchengemeinden des Heubergs, daneben auch ein gerüttelt Maß an Technik (Mirkofone, Verstärker, Licht) waren Jahr für Jahr nötig, um ein solches Event durchzuführen.

Wir hoffen, dass wir in Zusammenarbeit mit den katholischen Kirchengemeinden Wehingen, Gosheim und Deilingen im Laufe der nächsten Monate ein neues Konzept erarbeiten können, das es uns ermöglicht, ab dem Jahr 2010 wieder eine Kibiwo anzubieten. Wir laden schon jetzt alle Interessierten zur aktiven Mitarbeit ein!

TUNEinGAMES in TUNINGEN

Am Montag, 26.Oktober 2009, ist es soweit. Die TUNEinGAMES gehen an den Start. Vier Abende lang verwandelt sich die Tuninger Festhalle in die TUNEinGAMES-Arena. Bis zu 300 Jugendliche aus Tuningen und der Region werden erwartet. Vier Abende lang kämpfen vier Teams aus Tuninger Jugendlichen um den TUNEinGAMES-Pokal. Die Schirmherrschaft hat Bürgermeister Roth aus Tuningen übernommen. Organisiert werden die TUNEinGAMES von der Evangelischen Kirchengemeinde Tuningen, dem Evangelischen Bezirksjugendwerk Tuttlingen und dem Evangelischen Jugendwerk in Württemberg. Weitere Infos: http://www.tuneingames.de

Reformationstag 2009 – Einladung in den Kirchenbezirk

Am 31. Oktober 2009 finden im Kirchenbezirk Tuttlingen spezielle Gottesdienste und Veranstaltungen zum Reformationstag statt: Dieses Jahr in Rottweil: 17:00 Uhr Predigerkirche, Fernseh-Gottesdienst mit Posaunenchor (Keinath); anschl. im Gemeindehaus Johanniterstr. Empfang mit Imbiss; 19:00 Uhr Gemeindehaus Johanniterstr., Podiumsgespräch: “Die hinkende Trennung von Staat und Kirche“.

die Schuld der bundesbürger

„Was haben Sie sich schon mal zuschulden kommen lassen?“, ließ das evangelische Monatsmagazin „chrismon“ in einer repräsentativen Erhebung 1.131 Menschen fragen. Dabei bekannte rund jeder Vierte, schon mal schwarzgefahren zu sein. 23 Prozent gestanden, ein Glas aus einer Kneipe mitgenommen zu haben. Die meisten Befragten jedoch (36 Prozent) wählten lieber die Antwortoption „Keine Angaben“.

Das Atempause Kernteam trifft sich

am Mo, 02.11.2009 um 19.30 Uhr im Gemeindesaal Wehingen zur Besprechung des GD am 29.11.2009.

KONFI 3 beginnt AM 6. November 2009

Die Gruppe trifft sich erstmals am Fr, 6. November 2009, danach immer freitags um 15.00 Uhr im Gemeindesaal Wehingen.

Das Thema im November lautet: „Die Taufe“. Der gemeinsame Abschlussgottesdienst wird am 29. November 2009 (1. Advent) um 10.00 Uhr in der Christuskirche als Tauferinnerungsgottesdienst gefeiert. Dazu ist die ganze Gemeinde sehr herzlich eingeladen. Die Gruppe wird wieder in bewährter Weise von Frau Sophie Heinzelmann, Frau Ute Fessele und einigen KONFI3-Müttern geleitet. Wir danken herzlich für die Bereitschaft, sich hier einzubringen! Wir freuen uns auf unsere neuen KONFI 3 – Kinder und wünschen den Kindern und den Gruppenbegleiterinnen viel Spaß und Gottes Segen bei den gemeinsamen Treffen.

Ein einfacher Schuhkarton bringt Kindern in Not Freude und Hoffnung
Ab Oktober 2009 startet auch in diesem Jahr wieder die Aktion „ Weihnachten im Schuhkarton". Ende der Aktion ist der 15. November 2009. Danach gehen die Päckchen aus der Region PLZ 70000 bis 79000 nach MOLDAWIEN. Auch in diesem Jahr werden die Kartons in Waisen- und Krankenhäuser und an Kinder sozial schwacher Familien verteilt. Wegen strenger Einfuhrbestimmungen darf KEINE SCHOKOLADE in die Päckchen gepackt werden.
Im Jahr 2008 wurden insgesamt 506.976 Schuhkartons in die folgenden Länder verschickt: Albanien, Armenien, Bulgarien, Georgien, Kasachstan, Kosovo, Kroatien, Libanon, West Bank, Litauen, Moldawien, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Südafrika, Ukraine und Weißrussland.

Wie schon in den vergangenen Jahren können die Päckchen in der Sammelstelle EVANGELISCHES PFARRAMT, Hannah Binder, FINKENWEG 12, 78564 Wehingen, Telefon 07426 / 7186, abgegeben werden. Von dort werden die Päckchen dann direkt an die Zentrale der Organisation in Berlin weitergeleitet und dann nach Moldawien gebracht. Weitere Infos zur Aktion finden sie unter http://www.geschenke-der-hoffnung.org. Eine Informationsbroschüre mit den genauen Packinformationen ist ab Anfang Oktober im Evangelischen Pfarramt erhältlich. Schon jetzt ein ganz herzliches DANKESCHÖN an alle Päckchenpacker!

Wenn die Seele weint – Wie wir mit Verlusten fertig werden

Dreiteilige Predigtreihe im November 2009

In unserem Kulturkreis gilt der November als klassischer Trauermonat. Wer einen geliebten Menschen, eine geliebte Sache verloren hat, weiß, wie furchtbar sich die Erfahrung von Trauer und Verlust in die Seele schneiden kann. Dennoch lehrt die Heilige Schrift: „Es ist besser, in ein Haus zu gehen, wo man trauert, als in ein Haus, wo gefeiert wird.“ (Prediger Salomo 7,2) Warum ist das so? Was gibt es im Trauerhaus zu lernen? Wie werden wir mit Verlusten fertig? Diesen Fragen wollen wir in einer dreiteiligen Predigtreihe nachgehen. Dazu laden wir die ganze Gemeinde und alle Interessierten herzlich in unsere Sonntagsgottesdienste in Wehingen und Gosheim mit Prädikant Martin L. Maier ein. Die Termine: 1. November, 8. November und 22. November 2009.

GOTTESDIENSTE

Sonntag, 25. Oktober (20. So. nach Trinitatis)

09.00 Uhr Predigtgottesdienst, Christuskirche Wehingen (Pfr. Binder)

09.00 Uhr Kindergottesdienst im Jugendraum Wehingen

10.15 Uhr Predigtgottesdienst, Joh.-Gem.haus Gosheim (Pfr. Binder)

10.15 Uhr Kindergottesdienst im Jugendraum Gosheim

Samstag, 31. Oktober (Reformationstag)

17.00 Uhr Fernsehgottesdienst, Predigerkirche Rottweil (Pfr. Keinath)

Sonntag, 01. November (Reformationsfest)

10.00 Uhr Predigtgottesdienst mit Abendmahl, Christuskirche Wehingen (Präd. M.L. Maier)

10.00 Uhr Kindergottesdienst, Jugendraum Wehingen

10.15 Uhr Kindergottesdienst, Jugendraum Gosheim

WOCHENVERANSTALTUNGEN

– Die Gruppen und Kreise treffen sich in den Herbstferien nach Vereinbarung –

Montag, 26. Oktober

20.00 Uhr Hauskreis Reiner, Tel. 07426-7288